nach oben
23.06.2009

Vier Millionen Euro für das Kloster Maulbronn

MAULBRONN. Die Bundesregierung stellt für dringende Restaurierungsarbeiten im Koster Maulbronn 4,1 Millionen Euro aus dem Konjunkturprogramm für Welterbestätten von 2009 bis 2013 zur Verfügung. Die Finanzspritze kommt fast in letzter Minute.

Das Land und die Stadt Maulbronn (in kleinerem Anteil) legen die weiteren 50 Prozent bereit. Das Programm soll bereits in diesem Jahr greifen. "Das Geld für Maulbronn steht bereits im Bundesetat", sagte der Minister zur PZ.

Die Millionenspritze aus Berlin kommt fast in letzter Minute. Weil Bakterien im Kreuzgang die Bindemittel im Putz zerfressen, sind wichtige historische Bauelemente des Klosters in Maulbronn in Gefahr.