nach oben
Tolle Auftritte boten die TSV-Show-Girls während der Winterfeier – hier beim rasanten „Rock mi“, bei dem das Hallenpublikum mittobte. Foto: Manfred Schott
Tolle Auftritte boten die TSV-Show-Girls während der Winterfeier – hier beim rasanten „Rock mi“, bei dem das Hallenpublikum mittobte. Foto: Manfred Schott
29.01.2017

Winterfeier des Musikvereins Ölbronn begeistert das Publikum

Ölbronn-Dürrn. Es war eine tolle Stimmung in der Ölbronner Gemeindehalle. Man hat es gemerkt: Dem Publikum hat es so richtig Spaß gemacht. Joachim Neuhaus, der Vorsitzende des Musikvereins Ölbronn, konnte zur traditionellen Winterfeier 2017 ein volles Haus begrüßen.

„Tänze, Tänze, Tänze“ war das Motto des Konzerts mit den Einlagen der Show-Girls des Turn- und Sportvereins Ölbronn. „Wir wollen ein Lebensgefühl zum Verwöhnen und Abschalten vermitteln“, so Vorsitzender Neuhaus. Das Blasorchester eröffnete unter der Leitung von Andreas Kubatov den Reigen der Tänze mit dem „Ungarischen Tanz Nr. 5“ von Johannes Brahms. Die Krönung der Walzerklänge folgte mit dem facettenreichen „Kaiserwalzer“ von Johann Strauß. Vom Ballsaal versetzten die Musiker das Publikum auf einen holländischen Dorfplatz mit dem Ballettstück „Holzschuhtanz“ aus der Komischen Oper „Zar und Zimmermann“ von Albert Lortzing. Der Klassik folgte die Moderne, Rock und Pop statt Walzer. Das Blasorchester wurde zur Big Band. Aus dem Musical „Grease“ von Warren Casey und Jim Jacobs war ein Medley mit Songs wie „Weg o together“, „Summer Night“, „Jive Triplet“ oder „Driving Rock’n Roll“ zu hören. Musikalisch weitergetanzt wurde mit Highlights aus „Tanz der Vampire“ von Jim Steinman, mit dabei waren die Ouvertüre zum Gruselmusical, der Rock-Tanz der Vampire, „Totale Finsternis“, „Für Sarah“ und „Ewigkeit“. „What a Feeling“ – Was für ein Gefühl – ein herrliches, vermittelte das Orchester dem Publikum mit diesem Titel aus dem Film „Flash Dance“. Danach ging es mit den Show-Girls des TSV Ölbronn unter der Regie von Heike Breit rund auf der Bühne. Als Cowgirls tanzten die Mädels den amerikanischen Country-Song „Cotton Eye Joe“. Mit „Sway with me“ und dem Ohrwurm „Blue Tango“ verkürzte das Blasorchester die Umkleidepause, denn die Show-Girls präsentierten mit neuem Outfit in Balu-Weiß Jenniver Lopez mit dem Tanz „Let’s get loud“.

Brausender Beifall

Nach einem Pasodoble Espanol und Sirtaki drehten das Blasorchester und die TSV-Show-Girls im Dirndl erst richtig voll auf, volkstümlich mit dem „Zillertaler Hochzeitsmarsch“ und danach mit „Rock mi“ von XXclub. „Wenn der Maibaum auf dem Dorfplatz steht“, das war das Signal für die ganze Festhalle, um mit zu rocken. Brausender Beifall und zahlreiche Zugaben von Blasorchester und der Tanzgruppe zeigten den Akteuren, dass sie das Publikum restlos begeistern konnten.