nach oben
31.08.2011

Zündelnde Kinder verursachen Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

DITZINGEN. Zwei sieben und neun Jahre alte Kinder haben am Montag im Keller eines Mehrfamilienhauses einen Brand mit Sachschaden in Höhe von 100 000 Euro entfacht.

Um 13.00 Uhr hatten die beiden Kinder unbemerkt Wunderkerzen aus dem elterlichen Schrank genommen und waren damit in den Keller gegangen. Zwischen den Abteilen zündeten sie die Wunderkerzen an und verließen kurz darauf unbedacht das Haus in der Zollernstraße.

Nachdem die Kinder die Sirenen der ausgerückten Feuerwehr gehört hatten und zum Haus zurück gelaufen waren, entsorgten sie das Feuerzeug mit dem sie die Wunderkerzen angezündet hatten in einem nahe gelegenen Bach. pol