nach oben
09.05.2008

60 Jahre Israel

Auch wenn es immer weniger Deutsche hören wollen: Unser Land hat eine besondere Verantwortung gegenüber Israel. Der Holocaust verjährt nicht. Und es ist auch im Interesse der Bundesrepublik und ihrer Demokratie, dass wir uns stets daran erinnern, was Deutsche den Juden angetan haben.

Deshalb sollte uns auch die Gegenwart interessieren – was in Israel passiert und wie es den Menschen dort geht. Und wir Deutschen müssen uns – bei aller berechtigten Kritik am Kurs der israelischen Regierung gegenüber den Palästinensern – bewusst machen, dass der Staat Israel auch 60 Jahre nach seiner Gründung angefeindet wird. Spricht man mit Juden in Israel, beklagen viele das Bild, das die deutschen und andere europäische Medien vom Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern zeichnen. Oft sei die Berichterstattung einseitig und verzerrt. Aber in ihrer Beschwerde klingt kein Vorwurf oder gar eine Abneigung gegen „die Deutschen“ durch. Um es anders zu sagen Eine große Mehrheit der Israelis hat kein Problem mit uns. Auch das ist ein Grund zu feiern.