nach oben
18.03.2008

Andreas Schütze und die Oberbürgermeister-Wahl

Es gab stets die Vermutung, dass man Pforzheims Ersten Bürgermeister Andreas Schütze bei der OB-Wahl 2009 nicht in der Rolle als Wahlleiter antreffen würde.

Dies hat sich bestätigt, wenn auch anders als gedacht. Schütze wird Statthalter des Landes in Berlin. Damit zieht sich ein Mann aus dem Pforzheimer Politikbetrieb zurück, der eindeutig das Zeug zum Stadtoberhaupt hat. Einer, der auftreten und reden kann, das kommunale Verwaltungshandwerk versteht, der auch politischen Gegnern als glaubwürdiger Ehrenmann gilt – und als Mann mit Verständnis für wirtschaftliche und soziale Anliegen gleichermaßen.

Ganz klar: Der derzeit wahrscheinlichste OB-Kandidat für eine Zeit nach Christel Augenstein verlässt die Bühne. Und alle Karten werden neu gemischt.