nach oben
16.12.2011

Baby von Hund totgebissen

Schmallenberg (dpa) - Ein erst zwei Wochen altes Mädchen ist in Schmallenberg im Hochsauerland von dem Hund der eigenen Familie totgebissen worden. Das Baby starb in der Nacht zu Freitag in einer Spezialklinik. Polizeiangaben zufolge ereignete sich das Unglück am Donnerstag in der Wohnung der Eltern, die zwei Hunde hielten.

Einer von ihnen, ein Husky-Mischling, hatte sich auf das Kind gestürzt und es in den Kopf gebissen. Zwei ältere Geschwister blieben unverletzt. Die Mutter stand unter Schock. Die Polizei ermittelt wegen Verletzung der Aufsichtspflicht und fahrlässiger Tötung. Der Hund wurde eingeschläfert.