nach oben
01.12.2009

Einbrüche können ein Leben verändern

Es sei kein Personenschaden entstanden. So endet mancher Polizeibericht, was Unfälle betrifft. Chronistenpflicht. Es ist kein Mensch zu Schaden gekommen – das ist nicht mal einer Erwähnung wert, wenn es um Einbrüche geht. Es wird vorausgesetzt. Kein Schaden? Wirklich?

Es gibt Menschen, die halten es danach nicht mehr aus. Sie ziehen weg. Sie beginnen – geografisch gesehen – ein neues Leben. Warum? Unbekannte sind in ihren intimsten Bereich eingedrungen. Wichtig ist nicht wirklich, was weggekommen ist, sondern was einem Menschen innerlich genommen wurde: seine Privatheit, sein Rückzugsraum. Daran sollte man denken, wenn man mal wieder so einen kleinen Einspalter in der Zeitung liest: „Unbekannte haben in der Nacht zum . . .“