14. Juni 2012
Polizisten stehen am Donnerstag in Köln vor dem Wohnhaus des Kölner Predigers Ibrahim Abou Nagie. Mit groß angelegten Razzien sind Polizei und Justiz gegen radikale Salafisten in ganz Deutschland vorgegangen.
Polizisten stehen am Donnerstag in Köln vor dem Wohnhaus des Kölner Predigers Ibrahim Abou Nagie. Mit groß angelegten Razzien sind Polizei und Justiz gegen radikale Salafisten in ganz Deutschland vorgegangen.
© dpa

Große Razzien und Verbote gegen Salafisten

Schlag gegen Islamisten: Mit Großrazzien sind Polizei und Justiz am Donnerstag bundesweit gegen radikale Salafisten vorgegangen. Nach Angaben von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) wurden Objekte in sieben Bundesländern durchsucht - die Schwerpunkte der Aktion lagen in Hessen und Nordrhein-Westfalen. Gegen die salafistische Vereinigung Millatu Ibrahim aus Solingen sprach der Minister ein Verbot aus.

Anzeige
Bildergalerie: Brutale Attacken extremistischer Salafisten gegen die Polizei
s1.jpg s2.jpg s3.jpg

Radikale Salafisten stehen im Verdacht, mit ihrer Propaganda gewaltbereite Islamisten anzustacheln oder selbst Verbindungen zu Terrornetzwerken zu pflegen. Friedrich sagte, die Organisation Millatu Ibrahim richte sich gegen die Gedanken der verfassungsrechtlichen Ordnung und der Völkerverständigung. Zudem wurden Ermittlungsverfahren gegen zwei weitere Organisationen eingeleitet. Dabei handele es sich um das des Netzwerk «Die wahre Religion» und die Gruppe Dawa FFM in Frankfurt am Main.

Bildergalerie: Ausweisung einzelner radikaler Salafisten nicht ausgeschlossen
14815200AC2896D5.jpg 14814800BE1A4F12.jpg 14815000E08D4D1A.jpg

«Die wahre Religion» ist die Organisation um den Kölner Prediger Ibrahim Abou Nagie, der mit der kostenlosen Verteilung von Koran-Exemplaren in mehreren Städten für Aufsehen gesorgt hatte.

Friedrich bestätigte, dass es Aktionen gegen Salafisten in sieben Bundesländern gab: Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Berlin. Der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) wertete die Razzien als «wichtigen Beleg für ein entschlossenes Vorgehen der Sicherheitsbehörden im gemeinsamen Kampf gegen gefährliche Extremisten».

Jäger erklärte laut Mitteilung Düsseldorf: «Der heutige Einsatz zeigt: Wir erhöhen konsequent den Druck auf die Salafisten und gehen entschieden gegen ihre demokratiefeindliche Agitation vor.» Man habe es «mit einer neuen Dimension der Gewalt» durch Salafisten zu tun. «Es ist wichtig, dass wir allen Verfassungsfeinden signalisieren: Bis hierher und nicht weiter.»

Salafisten verstehen sich als Vertreter des wahren Islams und orientieren sich radikal am Koran. Sie stehen seit dem vergangenen Jahr verstärkt im Visier der Sicherheitsbehörden. Im März 2011 erschoss ein islamistischer Einzeltäter am Frankfurter Flughafen zwei US-Soldaten - es war der erste erfolgreiche islamistisch motivierte Anschlag auf deutschem Boden. Der Attentäter hatte sich über salafistische Propaganda im Internet radikalisiert.

Zuletzt hatten sich Salafisten und Mitglieder der rechtsextremen Partei Pro NRW gegenseitig angestachelt. Pro NRW hatte sich den Hass der Islamisten zugezogen, weil Aktivisten der Splitterpartei vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen provokativ islamkritische Karikaturen gezeigt hatten. Die Sicherheitsbehörden waren besonders alarmiert, seitdem ein Islamist in einer Video-Botschaft zur Ermordung von Pro-NRW-Anhängern und Journalisten aufgerufen hatte.

Nach Angaben der Sicherheitsbehörden gibt es in Deutschland derzeit rund 130 Gefährder, denen islamistische Anschläge zugetraut werden. Darunter seien 24 Salafisten. dpa

15.06.2012

Weitere Artikel, Bilder und Videos zum Thema

brettener
14.06.2012
Große Razzien und Verbote gegen Salafisten

Aus dem Artikel geht, wenn auch indirekt, eindeutig hervor, dass der Koran verfassungsfeindlich ist. Wenn eine Gruppierung, die "sich radikal am Koran orientiert" verboten werden soll, so wäre es die logische Konsequenz selbigen ebenfalls zu verbieten. mehr...

Isis
14.06.2012
Große Razzien und Verbote gegen Salafisten

das ist schon lange bekannt, brettener. Nur hat es noch keiner ausgrsprochen, obwohl es natürlich auf der Hand liegt, daß der Koran gegen unser Grundgesetz und auch gegen die Menschenrechte verstößt. Eigentlich erstaunlich, wieviele Jahrzehnte man sich da schon drumrummauschelt!!!! mehr...

Maier
14.06.2012
Große Razzien und Verbote gegen Salafisten

Die Kehrwoche ist auch verfassungsfeindlich! Ein menschenunwürdiger Eingriff ins ökologische Gleichgewicht des Treppenhauses - das kann klimamäßig böse enden. Und das Rechtsfahrgebot ist mir schon lange politisch verdächtig. mehr...

Artikel teilen
Anzeige










Wetter in Pforzheim
MittwochDonnerstagFreitag
8° | 9° | 9° |
Anzeige
Top Adressen
Anzeige
Top Angebote
Rätsel der Woche


Nehmen Sie an unserem Rätsel teil und sichern Sie sich die Chance auf einen von vielen tollen Preisen!

» Zum Rätsel der Woche «



Anzeige
Regional Finder
Ispringen
Kämpfelbach
Eisingen
Königsbach-Stein
Remchingen
Keltern
Straubenhardt
Birkenfeld
Neuenbürg
Engelsbrand
Unterreichenbach
Schömberg
Neuhausen
Tiefenbronn
Heimsheim
Friolzheim
Wimsheim
Mönsheim
Wiernsheim
Wurmberg
Niefern-Öschelbronn
Kieselbronn
Neulingen
Ölbronn-Dürrn
Ötisheim
Mühlacker
Illingen
Maulbronn
Sternenfels
Knittlingen
Oberderdingen
Pforzheim
Exklusiv in der PZ

Das lesen Abonnenten am Mittwoch exklusiv in Ihrer "Pforzheimer Zeitung":

Papst Franziskus stellt alles auf den Kopf. Selbst die Lebensgewohnheiten des Rentner-Ehepaars Ingrid und Hans Dieter Schulz aus Engelsbrand. Sie eilten früh zum Straßburger Münster, um den Pontifex via Video-Übertragung beim Straßburger Münster zu erleben. Seite 10

Hier geht es zum PZ-Abo und zum 14-Tage-Probeabo

Hier geht es zum E-Paper ...

PZ lesen per E-Paper

zum Log-In                       zur Startseite

Umfrage
Soll Cannabis in Deutschland legalisiert werden?
Umfrage
Welches Fußballspiel möchten Sie im Video sehen?
Vor dem Anpfiff 2014/2015

Hier finden Sie die
komplette Sonderbeilage
der Pforzheimer Zeitung
zum Lokalfußball.

» Zum Download «

PZ-news auf Facebook






Kultur- und Stadtatlas Pforzheim

Museen und Galerien, Schmuck und Design, Theater, Kleinkunst, Kino, Freizeit und Events, Ausflüge in die Region, detaillierte Stadtpläne und mehr ...

» Zum Download «





Webcam
Mi, 26.11.2014 07:24
Singles aus der Region finden