24. Mai 2012
Hells Angels: Razzia mit 1000 Polizisten gegen Rockerkriminalität
Hells Angels: Razzia mit 1000 Polizisten gegen Rockerkriminalität
© dpa

Hells Angels: Razzia mit 1000 Polizisten gegen Rocker

KIEL/PFORZHEIM. Nicht nur in Pforzheim gibt es das Problem, auch in anderen Städten: Mit einem gewaltigen Aufgebot von 1200 Beamten und dem Einsatz der Spezialeinheit GSG 9 hat die Polizei in Norddeutschland Stützpunkte des Rockerclubs Hells Angels durchsucht. Schwerpunkt des Großeinsatzes gegen die Rockerkriminalität war der Raum Kiel. In Niedersachsen stürmten GSG-9-Beamte das Privathaus von Hannovers Hells-Angels-Boss Frank Hanebuth. Polizisten seilten sich von einem Hubschrauber ab. Fünf führende Mitglieder der verbotenen Kieler «Hells Angels» wurden verhaftet, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft in Kiel.

Anzeige

Gegen zwei weitere Mitglieder des Chapters, die bereits in Haft saßen, wurden weitere Haftbefehle ausgestellt. Die Vorwürfe: Menschenhandel, Korruption, Körperverletzung und Waffenhandel - auch mit Rechtsradikalen. Insgesamt führt die Staatsanwaltschaft 194 Ermittlungsverfahren gegen 69 Beschuldigte.

Ein Mitarbeiter des Justizvollzugsdienstes, einer der Stadt Kiel und ein Polizist sollen gegen Geld Informationen an Hells Angels in Kiel herausgegeben haben. Die Ermittler bestätigten, dass bei der Razzia auch nach dem seit zwei Jahren vermissten Türken Tekin Bicer (47) aus Kiel-Gaarden gesucht wurde. Die Polizei geht von einem Verbrechen aus. In einer Lagerhalle in Altenholz wurde mit Spürhunden nach Bicer gesucht.

Am frühen Morgen seilten sich GSG-9-Beamte von einem Hubschrauber auf das Gelände des Hauses von Hannovers Rocker-Boss Hanebuth ab. Ihm wird vorgeworfen, von den Delikten gewusst oder sie sogar angestiftet zu haben. Sein Mandant habe damit nichts zu tun, er kenne die Leute gar nicht, betonte dagegen Hanebuths Anwalt Götz von Fromberg. «Der erste Zugriff war sehr massiv und unverhältnismäßig», kritisierte von Fromberg. So sei auch Hanebuths Hund erschossen worden. Der hannoversche Hells-Angels-Chef gilt in Ermittlerkreisen als einer der einflussreichsten Rocker-Bosse bundesweit.

Im November hatte Hanebuth angekündigt, sich aus Hannovers Rotlichtviertel am Steintor zurückzuziehen. Die Polizei will ein Verbot der Hells Angels in der niedersächsischen Landeshauptstadt erreichen. «Wir arbeiten daran, Erkenntnisse zu einem Verbot der Angels in Niedersachsen beizutragen. Es ist auch erklärtes Ziel des Innenministers, zu einem Verbot zu kommen, wenn die rechtlichen Voraussetzungen dafür gegeben sind», sagte Hannovers Polizei-Vizepräsident Thomas Rochell im dpa-Interview.

Die Hells Angels mit ihrem Emblem des geflügelten Totenkopfes gelten als mitgliederstärkster Rockerclub in Welt. Sie waren in der Vergangenheit in Deutschland immer wieder wegen Verbrechen, brutalen Konkurrenzkämpfen gegen andere Rockerbanden oder wegen Verboten ihrer Chapter in die Schlagzeilen geraten. Auch in Pforzheim hat es zuletzt im März diesen Jahres eine Razzia bei den Hells Angels gegeben. Die Polizei durchsuchte damals mehrere Objekte wie Wohnungen und Kneipen. Grund dafür war unter anderem eine Schlägerei zwischen den Hells Angels und den United Tribuns im November 2010 in Pforzheim. Danach waren die Hells Angels in Pforzheim verboten worden.

30.05.2012

Weitere Artikel, Bilder und Videos zum Thema

hildegard billig
24.05.2012
Hells Angels: Razzia mit 1000 Polizisten gegen Rockerkriminalität

Wie lange gibt es "HELLI`S?Und die lassen sich jetzt einfach so schnell auflösen??---Ok,der Glaube versetzt Berge .lol Sollte unser Staatsschutz nichtmal wenigstens die Ordnung in Pforzheim herstellen ,man traut sich ja fast nichtmehr vor die Türe!Jeden Tag fallen irgendwo Schüsse!Wo sind wir denn gelandet?Bevor ich nicht in der Zeitung gelesen hatte ,dass es in Pforzheim die Rockergruppe gibt ,wussten viele garnicht ,dass es sowas hier gibt! War denn die Ruhe hergestellt als die noch da ...... mehr...

pforzheimer007
24.05.2012
Hells Angels: Razzia mit 1000 Polizisten gegen Rockerkriminalität

hallo hildegard, was um himmels willen sind denn das für darstellungen, natürlich müssen "gesetzlose" die die freiheit des einzelnen und die staatsmacht als solches untergraben/-wandern entsprechend VERFOLGT und auch verboten werden -> da gibts meiner meinung nach überhaupt keine diskussion und das es in good old germany auch organisierte kriminalität gibt + die verschiedensten rockergruppierungen dazugehören ist doch auch bekannt...so hinter dem mond lebt ja wohl niemand... mehr...

hildegard billig
24.05.2012
Hells Angels: Razzia mit 1000 Polizisten gegen Rockerkriminalität

hallo pforzheimer --nein ich sage ja nicht ,dass Unrecht nicht verfolgt werden muss und ausgemerzt,aber erst seit ungefähr 5 Jahren wird es so aufgebauscht.!!Wie die Staatsmacht uns vor den bösen Buben gerettet haben?Da wusste garkeiner ,dass es so Rocker in Pforzheim gibt ,aber sie müssen sich so rausstellen ,weil es sonst nicht viel gibt zum sich "auf die Schulter kloppen zu lassen"oder glaubst du dass es für den Fall Wörz, und wenn gerade nix da ist ,wird der Marcus Eberhardt ...... mehr...

Artikel teilen
Anzeige
Wetter in Pforzheim
MontagDienstagMittwoch
28° | 12°22° | 14°21° | 12°
Anzeige
Top Adressen




Anzeige
Top Angebote


Rätsel der Woche


Nehmen Sie an unserem Rätsel teil und sichern Sie sich die Chance auf einen von vielen tollen Preisen!

» Zum Rätsel der Woche «



Anzeige
Regional Finder
Ispringen
Kämpfelbach
Eisingen
Königsbach-Stein
Remchingen
Keltern
Straubenhardt
Birkenfeld
Neuenbürg
Engelsbrand
Unterreichenbach
Schömberg
Neuhausen
Tiefenbronn
Heimsheim
Friolzheim
Wimsheim
Mönsheim
Wiernsheim
Wurmberg
Niefern-Öschelbronn
Kieselbronn
Neulingen
Ölbronn-Dürrn
Ötisheim
Mühlacker
Illingen
Maulbronn
Sternenfels
Knittlingen
Oberderdingen
Pforzheim
Exklusiv in der PZ

Das lesen Abonnenten am Montag in Ihrer "Pforzheimer Zeitung":

Apothekertipp: Was hilft meinem Kind in der Schwangerschaft? Seite 23
Hotpants sind voll im Trend. Wen schocken die Mini-Hosen noch? Seite 23

Hier geht es zum PZ-Abo und zum 14-Tage-Probeabo

Hier geht es zum E-Paper ...

PZ lesen per E-Paper

zum Log-In                       zur Startseite

Umfrage
Russland die Fußball-WM entziehen?
PZ-news auf Facebook






Kultur- und Stadtatlas Pforzheim

Museen und Galerien, Schmuck und Design, Theater, Kleinkunst, Kino, Freizeit und Events, Ausflüge in die Region, detaillierte Stadtpläne und mehr ...

» Zum Download «





Webcam
Mo, 28.07.2014 12:20
Kostenlos Singles aus der Region finden