nach oben
28.01.2010

Neue Chance: Fusionspläne im Fußball trotz Finanzproblemen

Es tut sich wieder was in Sachen Fusion: FCP und VfR Pforzheim sind in Gesprächen und haben zuletzt wieder deutlich Interesse an einer gemeinsamen Zukunft signalisiert. Jetzt fürchtet mancher, dass städtische Geldnöte das Projekt platzen lassen könnten.

Vielleicht kommt aber alles auch ganz anders. Vielleicht gelingt die Fusion im zweiten Anlauf, allen Problemen zum Trotz. Ein Zusammenschluss der beiden wichtigsten Traditionsvereine in der Stadt könnte genau das Signal sein, das sich Oberbürgermeister Gert Hager mitten in der schärfsten Finanzkrise, die die Stadt je erlebt hat, erhofft. Das Signal, dass Gestaltung und zukunftsfähige Modelle auch dann möglich sind, wenn in der Kasse Ebbe herrscht.

Beide Vereine suchen eine neue Chance. Das Gelingen des Projektes ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit, wie der erste Versuch gezeigt hat. Aber Nichtstun bedeutet Stillstand. Und Stillstand bedeutet Rückschritt.