nach oben
François Hollande gibt auf: Frankreichs Staatschef kandidiert nicht noch einmal für den Élysée-Palast.
François Hollande gibt auf: Frankreichs Staatschef kandidiert nicht noch einmal für den Élysée-Palast. © dpa
02.12.2016

News to go: Hollande kandidiert nicht für zweite Amtszeit in Frankreich, Lkw-Maut wird ausgeweitet

Wie geht es weiter bei Frankreichs Sozialisten? François Hollande gab gestern Abend bekannt, dass er nicht noch einmal für das Amt des Staatspräsidenten kandidiert. Seine Umfragewerte waren schon lange im Keller. Nach seinem Verzicht dürfte in der Partei ein harter Machtkampf der verschiedenen Lager ausbrechen. Eine politische Personalie beschäftigt auch die Kollegen in den USA: Donald Trump hat als Verteidigungsminister den pensionierten General James Mattis nominiert - Spitzname: «Mad dog».

Schlagzeilen der Nacht

Radio/TV

• James Mattis soll US-Verteidigungsminister werden

• Frankreichs Präsident Hollande kandidiert nicht für eine zweite Amtszeit

• Kanzleien sollen Steuermodelle melden

• Einigung bei deutscher PKW-Maut offiziell

• Lkw-Maut wird ausgeweitet

• Riesiges Netzwerk für Phishing und Betrug aufgedeckt

• Missbrauchsskandal im britischen Fußball

• Thailands Kronprinz wird offiziell zum König ausgerufen

Mensch der Nacht

Thomas Hübner

Schon wieder er: Zum sechsten Mal hat Clueso, bürgerlich Thomas Hübner, eine 1Live Krone abgeräumt. Die Hörer der WDR-Radiowelle wählten ihn in einer Online-Abstimmung zum «Künstler des Jahres».

Zahl der Nacht

31

31 Restaurants können sich in Deutschland neu mit «Michelin»-Sternen schmücken. Insgesamt listet der «Guide Michelin» 292 mit bis zu drei Sternen ausgezeichnete Restaurants in der Bundesrepublik auf.

Zitat der Nacht

„Wir bedauern unsere Rolle aufrichtig.“ UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat eine Schuld der Vereinten Nationen für den Cholera-Ausbruch 2010 in Haiti anerkannt. Menschenrechtler und Wissenschaftler hatten seit längerer Zeit kritisiert, dass nepalesische Blauhelme die hochansteckende Infektionskrankheit nach einem Erdbeben eingeschleppt hätten.

Top-Themen des Tages

Wer kommt nach Hollande?

Der französische Staatspräsident François Hollande tritt nicht für eine zweite Amtszeit an. Doch wer wird für die Sozialisten ins Rennen um die Präsidentschaft gehen? Es gilt als sicher, dass Premierminister Manuel Valls sich bewerben will. Der zum linken Flügel gehörende Arnaud Montebourg - harter Gegner Hollandes und Valls - hat seine Kandidatur für die Vorwahl bereits angekündigt.

Kaiser's Tengelmann: Warten auf die Entscheidung

Die rund 15 000 Beschäftigten von Kaiser's Tengelmann werden noch einmal gebannt auf Neuigkeiten aus den Zentralen von Edeka und Rewe warten. Nach den vor zwei Wochen getroffenen Absprachen sollten sich die Rivalen bis heute auf einen unterschriftsreifen Vertrag über die Aufteilung der Supermarktkette verständigen.

Plädoyers im Prozess um Zugunglück von Bad Aibling

Mit den Plädoyers neigt sich der Prozess um das Zugunglück von Bad Aibling dem Ende zu. Der Reihe nach werden heute (ab 9.00 Uhr) Staatsanwaltschaft, Verteidigung und Nebenkläger ihre Schlussvorträge halten und dabei erklären, welche Schuld sie dem angeklagten Fahrdienstleiter zumessen. Das Urteil soll am Montag verkündet werden.

Dieselskandal und Elektro-Zukunft: Autoindustrie zieht Jahresbilanz

Die deutsche Autoindustrie zieht eine vorläufige Bilanz des Jahres und gibt einen Ausblick auf 2017. Der Präsident des Branchenverbands VDA, Matthias Wissmann, will in Berlin die derzeitige Lage auf den wichtigsten Märkten darstellen. Auch aktuelle Themen wie der Dieselskandal, zu geringe Verbrauchsangaben der Hersteller und die Zukunft der Elektroautos dürften eine Rolle spielen (11.30 Uhr).

Bundestag beschließt Milliarden-Investitionen in die Verkehrswege

Der Bundestag entscheidet über bis 2030 geplante Investitionen in die deutschen Verkehrswege. Mehr als 270 Milliarden Euro will der Bund in den kommenden Jahren ins Verkehrsnetz stecken. Der Verkehrswegeplan legt einen Schwerpunkt auf den Erhalt des Netzes und soll überregional bedeutende Engpässe beseitigen.

Außerdem interessant

• Das Finanzgericht Niedersachsen verhandelt über Kinderfreibeträge. Eine verwitwete Mutter von zwei Töchtern hat geklagt, weil die Steuerfreibeträge 2014 aus ihrer Sicht zu niedrig waren (10.00 Uhr).

• Bund und Länder beraten über die Umsetzung der vereinbarten Neuordnung der Finanzbeziehungen. In Teilnehmerkreisen wird davon ausgegangen, dass bei dem Treffen im Kanzleramt noch nicht alle strittigen Fragen gelöst werden.

• Zur letzten von vier CDU-Regionalkonferenzen wird Bundeskanzlerin Angela Merkel in Jena erwartet (18.00 Uhr).

• Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) führt im Libanon Gespräche über die Flüchtlingskrise und den Syrien-Krieg.

• Vertreter von fast 200 Staaten beraten ab heute im mexikanischen Cancún über Maßnahmen gegen den Verlust von Tier- und Pflanzenarten weltweit (16.00 Uhr MEZ).

• Im Prozess um die lebensbedrohliche Messerattacke von Wismar nach einem Streit um ein Mathe-Rätsel im Internet soll am Landgericht Schwerin das Urteil verkündet werden (10.00 Uhr).

• Der Bund der Vertriebenen (BdV) bestimmt einen neuen Präsidenten. Zur Wiederwahl stellt sich Amtsinhaber Bernd Fabritius.

• Der FC Bayern München möchte die Fußball-Bundesliga wieder anführen. Mit einem Auswärtserfolg beim FSV Mainz 05 könnte es ihm zumindest für eine Nacht gelingen, vor RB Leipzig zu stehen.

Blick zurück

Heute vor ...

• 70 Jahren vereinbaren Großbritannien und die USA im «Washingtoner Abkommen», ihre Besatzungszonen in Deutschland zusammenzulegen.

• 168 Jahren tritt Kaiser Franz Joseph I. in Österreich im Alter von nur 18 Jahren seine Herrschaft an, die bis zu seinem Tod 1916 dauert.

• 15 Jahren feiert das Musical «Der König der Löwen» mit einem Großaufgebot an Prominenz in Hamburg seine deutsche Erstaufführung.

Geburtstag haben heute

• Britney Spears (35), amerikanische Popsängerin («Baby One More Time»)

• Monica Seles (43), amerikanische Tennisspielerin (neun Grand-Slam-Titel)

• Alina Bronsky (38), deutsche Schriftstellerin («Scherbenpark»)