nach oben
In Kuba haben die Menschen Abschied von Revolutionsführer Fidel Castro genommen.
In Kuba haben die Menschen Abschied von Revolutionsführer Fidel Castro genommen. © dpa
30.11.2016

News to go: Kuba nimmt Abschied von Castro - Islamist arbeitet für Verfassungschutz

Ein Islamist, der sich unerkannt beim Verfassungsschutz einschleicht und Dienstgeheimnisse verrät. Das klingt unglaublich, hat sich aber so zugetragen. Nun wurde der Mann enttarnt und verhaftet. Berichte über einen geplanten Bombenanschlag haben die Behörden mittlerweile relativiert. dpa ordnet den Vorfall ein. Außerdem schauen unsere Brüsseler Korrespondenten auf Energie-Pläne der EU-Kommission, die auch für die Verbraucher von großer Bedeutung sind.

Schlagzeilen der Nacht

• Kein Hinweis auf Anschlagsgefahr durch Islamisten beim Verfassungsschutz

• Staats- und Regierungschefs nehmen Abschied von Fidel Castro

• Nach Flugzeugabsturz in Kolumbien sind beide Blackboxes gefunden

• Merkel laut «Bild»-Zeitung gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei

• Sechster Tag des Pilotenstreiks

• Ukraine-Konflikt: kein Durchbruch in Minsk

• IS reklamiert Angriff von Ohio für sich

• IMK-Chef: Deutschland muss sich besser für Hacker-Angriffe wappnen

• Bahn verklagt Partner auf Kostenbeteiligung bei Stuttgart 21

• In Kuba haben die Menschen Abschied von Fidel Castro genommen

Mensch der Nacht

Fidel Castro

Die Welt verabschiedet sich von Fidel Castro: Zahlreiche Staats- und Regierungschefs, ehemalige Präsidenten und Würdenträger aus aller Welt sowie hunderttausende Kubaner haben Abschied von dem kubanischen Revolutionsführer genommen. Ab heute wird die Urne mit Castros Asche quer über die Karibikinsel nach Santiago de Cuba gebracht.

Zahl der Nacht

3

Nach dem Absturz des Flugzeugs mit der Fußballmannschaft AF Chapecoense wollen führende brasilianische Erstligateams Sonderrechte für den Club durchsetzen. Im Gespräch ist das kostenlose Ausleihen von Spielern in der Saison 2017, zudem soll der Club drei Jahre lang nicht absteigen.

Zitat der Nacht

„Wenn die Niederländer Burkas verbieten können, können wir das auch.“ CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer bekräftigt nach dem Burka-Aus in den Niederlanden die Forderung der CSU nach einem Verbot von Ganzkörperschleiern und Gesichtsschleiern in Deutschland.

Top-Themen des Tages

Mutmaßlicher Islamist schlich sich beim Verfassungsschutz ein

Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat einen mutmaßlichen Islamisten in den eigenen Reihen enttarnt. Der Mann soll sich im Internet unter falschem Namen islamistisch geäußert und Dienstgeheimnisse verraten haben. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf relativierte am späten Abend Berichte über einen geplanten Bombenanschlag durch den Islamisten.

Umfassendes Energie-Paket aus Brüssel

Die EU-Kommission legt um 12.00 Uhr ein umfassendes Paket zum Umbau der Energieversorgung in Europa vor, das auch die Verbraucher in vieler Hinsicht betrifft. So soll zum Beispiel der Wechsel des Stromanbieters einfacher werden, um Wettbewerb zu fördern und Preise zu drücken.

Bertelsmann-Studie zu Populismus in Europa

Warum haben populistische Parteien in Europa Zulauf? Antworten auf diese Frage liefert eine Studie der Bertelsmann-Stiftung, die um 8.00 Uhr in Gütersloh vorgestellt wird. Befragt wurden fast 15 000 EU-Bürger.

Bundesagentur gibt Arbeitslosenzahlen für November bekannt

Die Bundesagentur für Arbeit gibt um 9.55 Uhr die Arbeitslosenzahlen für November bekannt. Nach Berechnungen von Volkswirten waren im zu Ende gehenden Monat rund 2,53 Millionen Männer und Frauen ohne Arbeit. Dies wären rund 10 000 weniger als im Oktober und 93 000 weniger als vor einem Jahr.

Blei im Schmuck - Verbraucherschützer stellen Untersuchung vor

Verbraucherschützer haben in Modeschmuck vermehrt gesundheitsschädliches Blei und Cadmium gefunden. Details dazu und zu anderen Untersuchungen stellt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit um 11.00 Uhr vor. Dabei soll es auch um Kräuter gehen, die mit überhöhten Rückständen von Pflanzenschutzmitteln negativ auffielen.

Außerdem interessant

• Die Innenminister von Bund und Ländern geben in Saarbrücken die Ergebnisse ihrer Herbstkonferenz bekannt (12.00 Uhr).

• Die Pilotenstreiks bei der Lufthansa gehen weiter.

• In Wien kommen die Ölminister der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) für Verhandlungen zu einer möglichen Produktionskürzung zusammen.

• Das Oberlandesgericht Frankfurt will im Telekom-Anlegerschutzprozess eine Entscheidung verkünden (10.00 Uhr).

• Im Wolfsburger VW-Stammwerk steht eine nicht öffentliche Betriebsversammlung an (9.30 Uhr). Es geht um den «Zukunftspakt» mit Streichung Zehntausender Stellen und Milliarden-Investitionen in neue Geschäfte.

• Innenstädte sollen künftig dichter und höher bebaut werden dürfen. Darum geht es im Bundeskabinett (9.30 Uhr).

• Im Prozess um das «Horror-Haus» von Höxter soll die Angeklagte zu ihrer Rolle bei den tödlichen Misshandlungen befragt werden (9.00 Uhr).

• Bundespräsident Joachim Gauck verleiht in Berlin (18.00 Uhr) den Deutschen Zukunftspreis 2016. Für die mit 250 000 Euro dotierte Innovationsauszeichnung sind drei Teams nominiert.

Blick zurück

Heute vor ...

• 1 Jahr beschließt der Internationale Währungsfonds, dass Chinas Währung Yuan neben US-Dollar, britischem Pfund, japanischem Yen und Euro zur fünften Welt-Reservewährung wird.

• 77 Jahren beginnt die Sowjetunion mit einer Armeeoffensive und mit Luftangriffen den Krieg gegen das neutrale Finnland.

Geburtstag haben heute

• Heinz Rudolf Kunze (60), deutscher Rocksänger, Komponist und Schlagersänger («Dein ist mein ganzes Herz»)

• Claude-Oliver Rudolph (60), deutscher Schauspieler und Drehbuchautor («Das Boot»)