nach oben
Ängstlich aber lieb: Calimero lebt jetzt im Tierheim. Tierarzthelferin Simone Hilz kümmert sich um die zurückgelassene Katze.
Tote Katze im Bettkasten © Seibel
07.12.2010

Tote Katze im Bettkasten

PFORZHEIM. Als der Mieter nach Monaten verschwunden war, gab es für den Vermieter ein böses Erwachen. Heruntergewohnte Räume und eine tote Katze im Bettkasten. Die hatte der Mieter einfach zurückgelassen. Als der Vermieter auf den Geruch aufmerksam wurde, war es zu spät. Er verständigte das städtische Ordnungsamt.

Thomas Seemann vom Amt für öffentliche Ordnung hat 20 Fälle von zurückgelassenen Tieren in diesem Jahr zu bearbeiten. Das seien etwa doppelt so viele Fälle als in den Jahren zuvor. Nur im schlimmsten Fall sind die Tiere bereits tot, wenn die Polizei oder das Ordnungsamt eingreifen. Dann allerdings handle es sich um einen Straftatbestand, sagt Seemann. Außerdem drohe ein Tierhaltungsverbot, was bei einer Wiederholung das Ermitteln des Täters leichter gestalte. mof