nach oben
24.05.2010

Vandalen demolieren massenhaft Verkehrszeichen

FRIOLZHEIM. Es gibt Menschen, die immer pünktlich oder ihrer Zeit gar weit voraus sind. Und dann gibt es die Zurückgebliebenen, die mit drei Wochen Verspätung merken, dass sie noch einen dummen Maischerz vergessen haben. Eher dumm, als scherzhaft aber war das Treiben von Unbekannten am frühen Pfingstsonntag in Friolzheim, die insbesondere an Verkehrseinrichtungen eine Spur der Verwüstung hinterlassen haben.

Zunächst bauten sie die Umleitungsbeschilderung an der Wimsheimer und Pforzheimer Straße ab. Danach beschädigten sie mehrere Leuchten an einer Verkehrseinrichtung sowie ein Haltestellenschild. An der Ausfahrt vom Kreisverkehr in die Leonberger Straße wurde auf dem Fahrbahnteiler eine Wegweisertafel beschädigt. Anschließend bauten sie weitere mobile Verkehrszeichen und Beleuchtungseinrichtungen ab und legten diese neben einer Gaststätte an der Rathausstraße nieder. Schließlich wurden noch 20 Warnbaken, die entlang der Kreisstraße 4565 im Bereich der neuen Autobahnunterführung aufgestellt worden waren, in den Seitenstreifen geworfen. Der Sachschaden, der der Allgemeinheit entstanden ist, lässt sich momentan noch nicht beziffern. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Heimsheim, Telefon (07033) 31457, entgegen. pol