nach oben
23.07.2008

Von Kürbissen, Schweigepflichten und Stoiber: Der Einbürgerungstest

In Deutschland ist der Einbürgerungstest nun beschlossene Sache. Vom 1. September an müssen Ausländer ihre Kenntnisse über Deutschland als zusätzliche Voraussetzung für die Einbürgerung unter Beweis stellen – und Fragen beantworten wie diese: Deutschland ist ein Rechtsstaat. Was bedeutet das?

Einbürgerungstest:

Zum Herunterladen

hier klicken.

Müssen sich hier nur Deutsche an Gesetze halten? Das könnte den Einbürgerungswilligen gar von seinem hehren Ziel, Deutscher zu werden, abschrecken. Oder müssen sich etwa alle, außer dem Staat an die Gesetze halten? Auch das ließe die deutsche Staatsbürgerschaft in einem wenig verlockenden Licht erscheinen.

Bei den Antwortmöglichkeiten haben sich die Verfasser des Tests etwas einfallen lassen. Klaus Wowereit bringt es zum Bundeskanzler, Edmund Stoiber gar zum Staatsoberhaupt. Für Kinder gilt in Deutschland die Schweigepflicht, während der weibliche Teil der Bevölkerung von der Schulpflicht befreit wird. Nur Verheiratete dürfen wählen und Frauen werden gesetzlich dazu verdonnert, Röcke zu tragen.

Darauf wären Sie nicht reingefallen? Zwischendurch wird es aber ziemlich verzwickt. Der 300 Fragen starke Test beschäftigt sich ausführlich mit Politik, mit der deutschen Geschichte, mit der EU und der Geographie Deutschlands. Und wenn Sie an Ostern Raketen in die Luft schießen und an Weihnachten Kürbisse vor die Tür stellen, sind Sie leider durchgefallen. Wir sind Papst und du bist Deutschland? Sie nicht! Oder doch?! Versuchen Sie es und laden Sie hier auf PZ-news den Einbürgerungstest herunter.