nach oben
12.11.2009

Wieder mit Comenius auf Tour

Eine Woche im Oktober hielten sich elf Schülerinnen und ein Schüler, der manchmal nahe daran war, sich in Leiden zu bemitleiden, mit Ihren Lehrerinnen der Fritz-Erler-Schule in Holland, Leiden, auf. Sie waren Gast des Vlietland College, einer großen Gesamtschule, und waren jeweils in holländischen Familien untergebracht.

Schon nach der Ankunft fand ein herzlicher Empfang in der Schule statt - alles war sehr holländisch und gastfreundlich. Danach ging es ans Fahrradfahren üben, da in Holland alle Fahrrad fahren und auch der Schulweg so gemeistert werden musste.

Auch die inhaltliche Arbeit an einem neuen Comeniusprojekt kam gut voran. Diese beinhaltete das sogenannte Gemälde „Sprichwort-Bruegel“, das auch im Frans Hals Museum (Haarlem) besichtigt wurde. Niederländische und deutsche Sprichwörter wurden auf dieser Basis miteinander verglichen. In diesem Gemälde veranschaulichen Personengruppen zahlreiche Sprichwörter. Die Arbeit mündet in eine Präsentation, die jeweils die Sprichwörter in beiden Sprachen und dem dazugehörenden Bildausschnitt zeigt.

Da auch die holländische Kunst sehr wichtig ist, wurden Museen in Leiden, Den Haag, Haarlem und Amsterdam besucht, eine Mühle „De Valk“, das Panorama Mesdag, eine „Kirche auf dem Dachboden“ und ganz besonders interessant das Anne Frank Haus in Amsterdam. Überall hin wurden die deutschen Schüler von ihren holländischen Partnern begleitet. Freundschaften wurden geknüpft und es wurde viel gelernt, erfahren und erprobt. Es bleibt nur zu sagen: Dank je well!!

Schüler der FES