nach oben

Neuhausen

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40

Jessica (Schlag) und Colin (Klink) sind das neue Hau-Hu-Kinderprinzenpaar. Foto: Fux
Region

Hau-Hu-Kinderprunksitzung in Neuhausen mit starkem Programm

Neuhausen. Es war vermutlich eine der besten Kinderprunksitzungen des Fastnachtsvereins Hau-Hu, wenn nicht gar die beste. Solch ein beeindruckendes Programm, wie es die Kinder-Sitzungspräsidentinnen Nelly Staude, Bianca Fechner und Lea Schmidt in der Monbachhalle präsentierten, sucht bei den Erwachsenenprunksitzungen manchmal seinesgleichen. ... mehr

Daumen nach oben für die Lebensretterinnen (von links hinten): Nachtumzug-Organisator Sven Becker, Prinzessin Sandra III. und Schellau-Präsidentin Patricia Hoenke mit (vorne) Alicja Kopatz, Larissa Weingardt und Anna Kolmann. Foto: Fux
Region

Narrenbund Schellau ehrt bei Prunksitzung drei Lebensretterinnen

Neuhausen-Schellbronn. Anna Kolmann (17), Alicja Kopatz (18) und Larissa Weingardt (18) sind zurückhaltend, bescheiden und eigentlich auch medienscheu. Doch derzeit ist die schnelle Hilfe der Mädchen, die einem älteren Mann auf dem Weg zum Nachtumzug das Leben retteten, in aller Munde, denn die „Pforzheimer Zeitung“ hatte über die Zivilcourage der jungen Frauen berichtet. Das Trio, das durch engagierte und erfolgreiche Wiederbelebungsmaßnahmen das Leben eines Menschen rettete, wurde nun in der Prunksitzung des Narrenbundes Schellau wie Stars gefeiert und geehrt. ... mehr

Erotik pur: Die Große Garde des narrenbunds Schellau verführte das Publikum auf tänzerische Art und Weise. Foto: Fux
Region

Prunksitzung des Narrenbundes Schellau mit tänzerischen Déjà-vus

Neuhausen-Schellbronn. Normalerweise lebt die große Prunksitzung des Narrenbundes Schellau von neuen, flotten Tänzen. Glanzvoll waren diese zwar, aber viele waren nur ein Aufguss der Eröffnungsprunksitzung vom November, so- dass aufgrund zahlreicher Wiederholungen unterschiedlicher Garden- und Tanzmariechenauftritte etliche tänzerische Überraschungen auf der Strecke blieben. Auch wenn damit närrisch kokettiert und parodiert wurde, so hatte das Stammpublikum mehrfach ein Déjà-vu. ... mehr

Gut gelauntes Prinzenpaar: Thomas Neuweiler und Kristina Fleig. Foto: Späth
Pforzheim

„Schneck auf“ in Würm: Faschingsspektakel der Leutrum-Garde

Pforzheim-Würm. Mit einem kräftigen, dreifachen „Schneck auf“ hat Sitzungspräsident Manfred Ott die Gäste bei der 36. Prunksitzung der Spielmanns-Leutrum-Garde in der Würmtalhalle begrüßt. Unter der Leitung vom ersten Tambour Florian Bähr sorgte der Spielmannszug mit Schalmeien-Klängen von Anfang an für gute Stimmung in der voll besetzten Halle. ... mehr

Bewiesen Zivilcourage: Ralf Volz, Alicja Kopatz, Anna Kolmann und Larissa Weingardt (von links). Foto: Fux
Region

Viel Ehre für drei junge Lebensretterinnen vom Schellbronner Nachtumzug

Neuhausen. Viele PZ-Leser hat die Geschichte der drei jungen Frauen, die auf dem Weg zum Schellbronner Nachtumzug einem älteren Mann durch Mund-zu-Mund-Beatmung und Herzdruckmassage das Leben retten, sehr bewegt. Denn Anna Kolmann (17), Alicja Kopatz (18) und Larissa Weingardt (18) schauten nicht weg, sondern bewiesen Zivilcourage und leisteten dem Mann, der vor ihnen auf dem Fußweg von Hohenwart nach Schellbronn zusammengebrochen war, blitzschnell Erste Hilfe und retteten ihm so das Leben. Auch für die Ehefrau des Betroffenen fanden die Jugendlichen beruhigende Worte. ... mehr

Timo Gerken
Sport regional

Timo Gerken verlängert beim FC Schellbronn

Schellbronn. Der 1. FC Schellbronn und Trainer Timo Gerken haben sich frühzeitig auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit geeinigt. In der Winterpause wurden die Weichen gestellt. Gerken wird auch in der kommenden Spielzeit den FCS trainieren. „Es passt einfach“, freut sich Schellbronns Vorsitzender Frank Zahnleiter über das tolle Verhältnis zwischen Verein und Trainer. Co-Trainer Roberto Salicandro bleibt ebenso. ... mehr

Zeki Muharemi
Sport regional

Der FC Alemannia Hamberg hat neuen Trainer

Hamberg. Der FC Alemannia Hamberg plant für die Saison 2017/18 einen Neuaufbau im Fußballkreis Pforzheim. Nach Auflösung der SG Neuhausen/Hamberg zum Rundenende will der Verein wieder auf eigenen Füßen stehen und bastelt derzeit intensiv am Kader. ... mehr

Gekonnt in Szene gesetzt: Die Garden und Tanzmariechen präsentieren den Hau-Hu-Orden. Foto: Fux
Region

Hau-Hu verzaubert in Neuhausen mit brillantem Bühnenprogramm

Neuhausen. Eine Prunksitzung der Extraklasse brachte der Faschingsverein Hau-Hu am Samstagabend in der vollbesetzten Monbachhalle auf die Bühne, denn es folgte Knaller auf Knaller, die nicht nur Bürgermeister Oliver Korz, FDP-Chef Hans-Ulrich Rülke und Pfarrer Wolfgang Kribl begeisterten. ... mehr

Mit solchen Lerninseln machte sich die Biet-Schule in Steinegg schon vor dem Start der neuen Gemeinschaftsschule im aktuellen Schuljahr auf den Weg zu neuen Unterrichtsformen. In der vom Land 2012 eingeführten Bildungseinrichtung sind diese Lernbüros für die Schüler wichtig, die Stoffvermittlung wird in viele Formen aufgefächert. Foto: Ketterl, Archiv
Region

Schwieriger Übergang in passende Schule: Tiefstand bei Anmeldungen für Haupt- und Werkrealschulen

Enzkreis/Pforzheim. Was für ein heftiger Wandel im Schulsystem: Vor zwanzig Jahren wechselten im Enzkreis rund 40 Prozent der Grundschüler nach der vierten Klasse auf die Hauptschule. In diesem Schuljahr gingen im Kreis nur noch 8,7 Prozent, auf eine Haupt- oder Werkrealschule, wie die Statistiker des Landes jetzt mitteilten. Für die meisten Viertklässler – knapp 42 Prozent – ist das Gymnasium erste Wahl. Die Realschulen im Enzkreis verzeichnen im aktuellen Jahr mit 37,8 Prozent eine weiter stabile Übergangsquote für den mittleren Abschluss im Bildungssystem. ... mehr

Die Bäume auf dem Kreisel in Steinegg müssen gefällt werden.
Region

Kreiselbäume in Steinegg müssen weg

War da nicht was? Genau, starre Hindernisse auf Kreisverkehren außerorts oder am Ortsrand werden nach einer EU-Verordnung und mit Blick auf die Unfallgefahr seit einigen Jahren entfernt. ... mehr

Im Bereich der auf dem Foto rot eingefärbten Stelle am Schellbronner Waldrand könnte ein Mobilfunkmast aufgestellt werden. Diesen neuen Standort östlich der Landesstraße nach Hohenwart empfiehlt der TÜV, nachdem ein Mast auf dem alten Schul- und Rathaus nicht mehr in Frage kommt. Foto: Ketterl/Fotomontage PZ
Region

Gemeinderat: Mobilfunkmast nicht in der Schellbronner Ortsmitte

Unter den Blicken mehrerer interessierter Zuhörer hat der Neuhausener Gemeinderat sich am Dienstagabend mit der Möglichkeit einer Verbesserung der schlechten Mobilfunknetzabdeckung im Ortsteil Schellbronn beschäftigt. ... mehr

Region

Enzkreis-Quiz: Das sind die richtigen Antworten

Das sind die richtigen Antworten: ... mehr

Anbauten abgerissen: Sobald das Wetter es zulässt, soll im Bereich des „Grünen Walds“ in Hamberg mit dem Bau von Saal und Küche begonnen werden. Foto: Ketterl
Region

„Grüner Wald“: Hamberger Traditionslokal soll in neuem Glanz erstrahlen

Neuhausen-Hamberg. Zumindest schluckweise kann man mittlerweile den neuen „Grünen Wald“ kosten. Während noch kein Termin für die Wiedereröffnung des Traditionslokals in Hamberg feststeht, gibt es laut Investor Sven Bogner im Getränkeladen in der Neuhausener Ortsmitte das Hausbier bereits zu kaufen. Das naturbelassene Pilsner in schwarzen Flaschen wurde im November bereits beim H.E.A.T Festival in der Rockfabrik Ludwigsburg ausgeschenkt. Gebraut werden soll es in der Hamberger Brauwerkstatt, ebenfalls auf einem Grundstück Bogners an der Hauptstraße und nur einen Steinwurf vom „Grünen Wald“ entfernt. ... mehr

Mit einem Rollator war eine 93-jährige Fußgängerin in Neuhausen unterwegs. Bei einem Sturz wurde sie lebensgefährlich verletzt, wobei unklar ist, ob ein Auto am Sturz beteiligt war.
Region

Frau mit Rollator stürzt in Grundstücksausfahrt und stirbt

Neuhausen. Eine 93 Jahre alte Frau ist am Sonntagmittag im Krankenhaus verstorben, nachdem sie mit Ihrem Rollator in Neuhausen gestürzt war. Schuld könnte der Kontakt mit einem Auto sein, das ein 56-jähriger Mann rückwärts aus seiner Hofeinfahrt fuhr. ... mehr

Eine unerwartet starke Runde spielen bisher Victor Camassi Vittal (TSV Grunbach) sowie Martin Eberle und Kennedy Paranagu (TSV Wurmberg/Neubärental) mit ihren Teams. Foto: PZ-Archiv
Sport regional

Über 1000 Fußballexperten tippen Abschlusstabellen: Ein Quartett überrascht PZ-Leser

Der TV Tiefenbronn hat sie alle überrascht – die Trainer der Fußball-Konkurrenten genauso wie die PZ-Leser. Als über 1000 Hobby-Experten auf PZ-news.de zu Saisonbeginn die Abschlusstabellen der A-Klassen und der Kreisliga tippten, landeten die Männer von Adnan Akyüz nur auf Rang 7 der Kreisklasse A 2. In der Realität führen sie zur Winterpause dagegen die Tabelle an. Die „Pforzheimer Zeitung“ hat die Prognose der Leser unter die Lupe genommen – und nach der Hälfte der Spielzeit mit der Realität verglichen. ... mehr

Augen zu und durch heißt es für die Spieler der SG Neuhausen/Hamberg (li.) für den Rest der Runde.  Hennrich
Sport regional

Spielgemeinschaft löst sich auf - SG Neuhausen/Hamberg vor dem Aus

Paukenschlag im Fußballkreis Pforzheim! Wie die PZ gestern erfuhr, wird sich die SG Neuhausen/Hamberg nach dieser Saison auflösen. Der SV Neuhausen und der FC Alemannia Hamberg werden also wieder auf eigenen Füßen stehen. ... mehr

Lassen die Geschichte der Pforzheimer Schmuckindustrie lebendig werden (von links): Bärbel Rudin, Waltraud Volkert und Reinhard Roth beim Neujahrsempfang in Neuhausen. Fotos: Fux
Region

Bürger für das Biet geben spannende Einblicke in die Zeit

Neuhausen. Der Neujahrsempfang der Bürger für das Biet im Schwalbennest stand ganz im Zeichen des 250-jährigen Schmuckjubiläums der Stadt Pforzheim. Denn dies ist eng mit der Geschichte „der Rassler“ verbunden, die sich mit ihren genagelten Schuhen schon früh morgens – auch aus dem Biet – in die Goldstadt aufmachten um als Stift, Juwelengoldschmied oder als Polisseuse in der Pforzheimer Schmuckindustrie zu arbeiten. ... mehr

Beweisen Zivilcourage: Ralf Volz (von links), Alicja Kopatz, Anna Kolmann und Larissa Weingardt. Fux
Region

Entschlossene Hilfe in höchster Not - Junge Frauen retten Mann bei Hohenwart das Leben

Häufig wird mangelnde Zivilcourage und fehlende Hilfe beklagt. Viele sehen im Ernstfall eher weg, statt anzupacken. Ganz anders Anna Kolmann (17 Jahre), Alicja Kopatz (18) und Larissa Weingardt (18). ... mehr

Vorfreude auf eine große, gemeinsame Tour: Die Goldstadt-Jubiläums-Koordinatoren Alexander Weber und Gerhard Baral, Tourenplaner Bruno Kohl vom Pforzheimer Alpenverein und PZ-Redakteur Sven Bernhagen (vorne von links) zusammen mit den Wanderführern und Vereinsvertretern, die sich an der Rassler-Sternwanderung am 9. Juli beteiligen wollen. Foto: Ketterl
Region

Gut 1000 Wanderer sollen sich zum Goldstadt-Jubiläum auf den Weg machen

Enzkreis. Zu Tausenden sind die Rassler früher täglich aus den Umlandgemeinden nach Pforzheim gelaufen, wo sie Arbeit in der Schmuckindustrie hatten. Anlässlich des Jubiläums „250 Jahre Goldstadt“ ist deshalb am Sonntag, 9. Juli, eine Sternwanderung aus zahlreichen Orten des Enzkreises mit insgesamt mehr als 1000 Teilnehmern nach Pforzheim geplant, wo ein großes Bürgerfest stattfinden soll. ... mehr

Deutlich weniger Hästräger als in den Vorjahren waren beim Nachtumzug in Schellbronn unterwegs. Foto: Fux
Region

Schellbronn: Nachtumzug-Organisator bezieht Stellung zu Beschwerden

Zufrieden – so ist das Fazit von Sven Becker einige Tage nach dem Schellbronner Nachtumzug. Euphorisch klingt das zwar nicht, „aber wir hatten keine größeren Ausschreitungen, die Polizei und die Rettungskräfte sind recht glücklich mit dem Ablauf“, sagt Becker, der erstmals zusammen mit Kira Hönig und weiteren Mitstreitern das Narrenspektakel als Team organisiert hat. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40