nach oben

Neulingen

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40

Stationäre Blitzanlagen der Enzkreis-Verwaltung gibt es nur an wenigen Unfallschwerpunkten, wie hier an der B 10 in Niefern-Vorort. Foto: Seibel
Region+

Vorsicht! Hier gibt es Fotos vom Ordnungsamt - mit Blitzer-Karte

Familie Westermann aus Ersingen mag die Raserei auf der Pforzheimer Straße nicht und ist enttäuscht, dass es im Enzkreis kaum stationäre Blitzer gibt. Die PZ vertieft den Sachverhalt. ... mehr

Region

Gemeindeverwaltungsverband Neulingen entwickelt Fächennutzungsplan weiter

Neulingen/Kieselbronn/Ölbronn-Dürrn. Der gemeinsame Flächennutzungsplan ist einer der wichtigsten Inhalte des Gemeindeverwaltungsverbandes Neulingen (GVV), dem auch Kieselbronn und Ölbronn Dürrn angehören. Seine Aktualisierung stand im Mittelpunkt der Vertreterversammlung unter Vorsitz von Neulingens Bürgermeister Michael Schmidt. ... mehr

Stationäre Blitzanlagen der Enzkreis-Verwaltung gibt es nur an wenigen Unfallschwerpunkten, wie hier an der B 10 in Niefern-Vorort. Foto: Seibel
Region

Warum gibt es nur so wenig stationäre Tempomessanlagen im Enzkreis?

Familie Westermann aus Ersingen mag die Raserei auf der Pforzheimer Straße nicht und ist enttäuscht, dass es im Enzkreis kaum stationäre Blitzer gibt. ... mehr

Sport regional

Karlsbad im Zeichen des Pferdesports

Karlsbad. Guten Pferdesport trotz tropischer Temperaturen erlebten die zahlreichen Besucher des 40. Reit- und Springturniers der Pferdefreunde Karlsbad in den Auerbachwiesen. Insgesamt 23 Wettbewerbe standen an den beiden Turniertagen auf dem Programm. Dabei waren über 250 Reiter mit mehr als 400 Pferden am Start. ... mehr

Reichlich Stimmung herrschte beim 18. Bauschlotter Straßenfest, das auch als „Angerfest“ bekannt ist, am ganzen Wochenende – hier etwa bei Besuchern vor der Bühne des 1. FC Bauschlott, wo Live-Musik spielte. Fotos: Dietrich
Region

Straßenfest in Bauschlott lockt mit „Grafenwetter“

Neulingen-Bauschlott. Ungebrochen ist die Begeisterung für das Bauschlotter Straßenfest, auch „Angerfest“ genannt, welches 1981 erstmals stattfand und am Wochenende seine 18. Auflage erlebte. 16 Vereine, Gruppen und Institutionen aus Neulingen warteten mit einem interessanten Angebot und kulinarischen Köstlichkeiten auf. Durch das Angeln von Enten und Überraschungen für Kinder an zwei Ständen wurde das Angerfest auch zum „Anglerfest“. ... mehr

Es geht los: Beim Sponsorenlauf im Enzauenpark gehen auch viele Mitarbeiter von Unternehmen an den Start.  Späth
Pforzheim

„Lauf für das Leben“ bewegt die Menschen

Ob die Teilnehmer laufen, walken oder sich schieben lassen, spielt keine Rolle: Jeder zurückgelegte Kilometer lässt die Kasse klingeln. Beim neunten „Lauf für das Leben“ schwitzten 1521 Läufer, Hunde und sogar Ponys für den guten Zweck. ... mehr

Können den Saisonstart kaum erwarten: stehend von links TCW-Präsident Rainer Hell, Pascal Meis, Marko Lenz, Denis Gremelmayr, Andre Wiesler, Alexander Flock, Tim Rühl, Thomas Hell und Trainer Laszlo Laszlo. Vorne von links Holger Fischer, Felix Wild, Patrick Sell, Christian Koch und Tom el Sefadi. Foto: Ketterl
Sport regional

Die Messlatte liegt hoch: Tennis-Zweitligist Wolfsberg will die jüngsten Erfolge bestätigen

Pforzheim. Die Verantwortlichen des TC Wolfsberg freuen sich, dass die heiße Phase der Tennis-Saison gekommen ist. Nachdem das TCW-Team in der zweiten Bundesliga Süd nun zweimal hintereinander die Vizemeisterschaft geholt hat, verspüren die Pforzheimer große Lust, erneut vorne mitzumischen. ... mehr

Das FFH-Gebiet Pfinzgau Ost umfasst nahezu 1800 Hektar verteilt auf Einzelflächen in den Kommunen Birkenfeld, Eisingen, Ispringen, Kämpfelbach, Keltern, Königsbach-Stein, Neulingen, Pforzheim und Remchingen. Karte: Regierungspräsidium Karlsruhe
Region

Planer präsentieren Konzepte für das FFH-Gebiet Pfinzgau Ost - Auch kritische Töne

Personell gut aufgestellt waren die zahlreich beteiligten Behörden bei der Vorstellung des Managementplans für das künftige FFH-Gebiet Pfinzgau Ost. Wohl ein Drittel der 50 Teilnehmer an der zweieinhalbstündigen Exkursion, die vom Vereinsheim des Obst- und Gartenbauvereins Dietlingen aus ins Ranntal führte, bestand aus Behördenvertretern. ... mehr

Flüchtlinge beim Einzug in eine Containerunterkunft in Niebelsbach: Als vorläufiger Wohnraum vom Enzkreis errichtet, sind die Container in einigen Gemeinden auch die Hoffnung auf eine dauerhaftere Heimat für die Neuankömmlinge. Foto: Marx, Archiv
Region

Bundestagsabgeordnete wehren sich gegen Asyl-Kritik von Bürgermeistern

Enzkreis-Bürgermeister hatten bei der Asyl-Problematik die Unterstützung der Bundespolitik eingefordert. Laut den Bundestagsabgeordneten Katja Mast und Gunther Krichbaum seien die Weichen schon gestellt. So richtig Einigkeit zwischen Vertretern von Bund und Gemeinden herrscht in diesem Fall aber nicht. ... mehr

Flüchtlinge beim Einzug in eine Containerunterkunft in Niebelsbach: Als vorläufiger Wohnraum vom Enzkreis errichtet, sind die Container in einigen Gemeinden auch die Hoffnung auf eine dauerhaftere Heimat für die Neuankömmlinge. Foto: Marx, Archiv
Region+

Bundestagsabgeordnete wehren sich gegen Asyl-Kritik von Bürgermeistern

Enzkreis-Bürgermeister hatten bei der Asyl-Problematik die Unterstützung der Bundespolitik eingefordert. Laut den Bundestagsabgeordneten Katja Mast und Gunther Krichbaum seien die Weichen schon gestellt. So richtig Einigkeit zwischen Vertretern von Bund und Gemeinden herrscht in diesem Fall aber nicht. ... mehr

Ein ständiges Kommen und Gehen: Die Flüchtlingszahlen variieren stark.
Region+

Zwei Karten: So haben sich die Flüchtlingszahlen in den Enzkreis-Gemeinden verändert

Auch wenn zuletzt nur noch wenige Asylbewerber Deutschland erreichten, hat sich deren Zahl in den einzelnen Enzkreis-Gemeinden innerhalb der vergangenen sechs Monate stark verändert - in ganz unterschiedliche Richtungen. Beispiel Mönsheim, Tiefenbronn und Kämpfelbach: Hier leben heute deutlich mehr Flüchtlinge als vor einem halben Jahr. Dagegen sind es in Neulingen, Niefern-Öschelbronn und auch Ötisheim deutlich weniger geworden. In zwei Karten zeigt PZ-news die unterschiedliche Entwicklung auf. ... mehr

Zur Begrüßung gab es für die Kinder beim Gaukinderturnfest bunte Luftballons. Später hatten alle Jungen und Mädchen viel Spaß bei den sportlichen Herausforderungen.  Kiefer
Sport regional

Spaß bei Sport und Spiel - Gaukinderturnfest in Wilferdingen mit mehr als 400 jungen Teilnehmern

Sommer, Sonne und fantastische Stimmung bei den über 400 Kindern im Alter von 6 bis 15 Jahren in ihren knallbunten Turnanzügen prägten das Gaukinderturnfest, das die Turnerjugend Pforzheim-Enz in Zusammenarbeit mit dem TB Wilferdingen rund um die Jahnhalle ausrichtete. Neben Spiel und Spaß stand der faire Wettkampf im Mittelpunkt. ... mehr

Sport regional

Sportfest beim SV Huchenfeld um den 7. EDEKA-Berger-Cup

Pforzheim-Huchenfeld. Der SV Huchenfeld veranstaltet vom kommenden Freitag bis Montag auf seiner Sportanlage sein traditionelles Sportfest. Dabei spielen am Samstag zehn Mannschaften um den 7. EDEKA-Berger-Cup. ... mehr

Den Festabend 125 Jahre Sängerbund Bauschlott umrahmte der Jubiläumschor unter der Leitung von Bernd Haberstroh selbst. Fotos: Dietrich
Region

Vielstimmiges Lob: Sängerbund feiert 125-jähriges Jubiläum

Neulingen-Bauschlott. Mit „Festliche Klänge“ eröffnete stimmgewaltig der Männergesangverein Sängerbund Bauschlott am Freitagabend im Hotel „Goldener Ochsen“ den Festabend zum 125-jährigen Jubiläum. Vorsitzender Karl-Wilhelm Elsäßer belichtete in seiner Ansprache die Vereinschronik: „125 Jahre Sängerbund Bauschlott ist ein Jubiläum, das eher selten gefeiert wird. Wir haben das Glück, dass für das Vereinsleben, zumindest ab 1900 bis heute, alles Wichtige festgehalten ist.“ ... mehr

Manuel Pajzer
Sport regional

Nachwuchs-Torhüter vom CfR erhält Sport-Stipendium in den USA

Pforzheim. Studieren in den Vereinigen Staaten, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten – für Abiturienten ist das ein Traum. Für Manuel Pajzer wird dieser Traum bald Wirklichkeit. Der talentierte Torhüter des 1. CfR Pforzheim hat ein Sport-Stipendium für die University of Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania ergattert. Ende Juli geht es über den großen Teich. Ab Mitte August wird trainiert, das Sportmanagement-Studium beginnt Ende August. ... mehr

Region

Neulinger müssen nicht für Hochwassereinsatz zahlen

Neulingen. Die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr Neulingen während der jüngsten Überflutungen bleiben unentgeltlich. Das hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig entschieden. Nach dem Feuerwehrgesetz sind die Einsätze der Freiwilligen Feuerwehr bei sogenannten Pflichtaufgaben grundsätzlich unentgeltlich. ... mehr

Hunderte Besucher schauten auf dem Erlebnistag des Auenhofs in Bauschlott vorbei, wo Menschen mit Behinderung leben und betreut werden. Foto: Dietrich
Region

Erlebnistag auf dem Auenhof in Bauschlott

Neulingen-Bauschlott. Bei dem Erlebnistag der „offenen Türen“ auf dem Auenhof kamen Hunderte Besucher voll auf ihre Kosten. Führungen durch die Anlage mit den Wohngruppen und Werkstätten Wohnen, Wäscherei, Gärtnerei und Küchen gab es durch Heimleiter und Geschäftsführer Stefan Finscher sowie Rudolf Mehl, Vorstandsvorsitzender der Sozialtherapeutischen Gemeinschaft. Auf dem Auenhof leben Menschen mit Behinderungen, die auf Basis des anthroposophischen Menschenbildes begleitet werden. ... mehr

Tongewaltig präsentierte sich das Kreisjungendorchester anlässlich seines Sommerkonzertes in der Gräfin-Rehna Halle in Bauschlott. Foto: Dietrich
Region

Jugend gibt bei Konzert in Bauschlott den Ton an

Neulingen-Bauschlott. Kreisjugendorchester zeigt bei Konzert in Bauschlott sein Können. Nachwuchs entführt die Gäste auf eine musikalische Reise in die USA. ... mehr

Start zum Ranntallauf: Vorne links der spätere Sieger Jens Santruschek (Nummer 273), in der Mitte mit der Startnummer 1 der spätere Zweite, Markus Nippa. Foto: Zachmann
Sport regional

Über 100 Laufbegeisterte beim Nöttinger Ranntallauf: Zweikampf an der Spitze

Alles geben hieß es am Samstag beim Ranntallauf des TV Nöttingen. Zwar hatte den Leichtathletik-Wettkämpfen am Vormittag zunächst das Regenwetter einen Strich durch die Rechnung gemacht und auch bei den Schülerläufen am Nachmittag hätten sich Hubert Bittighofer und sein Team über eine größere Resonanz an Teilnehmern gefreut. Am Abend durfte der Mitvorsitzende des Vereins dann mit Freude inmitten von rund 130 Läufern den Startschuss Richtung Ranntal abfeuern. ... mehr

Vom Leben im Asylzelt in Niefern-Vorort berichtet Flüchtling Mustafa Mohammed Uahid aus Syrien der Sozialdezernentin Katja Kreeb (rechts) und Aicha Belgazzar-Jung vom Fachdienst Asyl des Betreuungsvereins „miteinanderleben“ bei einer Veranstaltung in der Anlage. Jetzt leert der Enzkreis diese Notunterkunft sowie die Zelte in Göbrichen und Maulbronn, da zurzeit keine Zuwanderer kommen.  Foto: Seibel, Archiv
Region

Neue Ordnung für die Asylheime: Zelte und Hallen leeren

Bis September kommen kaum noch Flüchtlinge in den Enzkreis. Die drei Zelte werden geleert, vier Hallen aufgegeben. Viele Plätze stehen in Wohncontainern zur Verfügung. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40