nach oben
Die Angeklagten sitzen zwischen Anwälten und Dolmetschern im Gerichtssaal des Weidener Landgerichts. Foto: Armin Weigel/
Die Angeklagten sitzen zwischen Anwälten und Dolmetschern im Gerichtssaal des Weidener Landgerichts. Foto: Armin Weigel/Archiv
01.12.2016

Senioren misshandelt - Hohe Haftstrafen gefordert

Weiden (dpa) - Stundenlang waren ein älteres Ehepaar und eine 89-Jährige aus der Oberpfalz in der Gewalt von brutalen Räubern, nach dem Willen der Staatsanwaltschaft sollen die Angeklagten nun Haftstrafen zwischen neun und elf Jahren erhalten.Der Vertreter der Anklagebehörde forderte vor dem Landgericht Weiden eine Verurteilung unter anderem wegen erpresserischen Menschenraubes und gefährlicher Körperverletzung.

«Die Angeklagten haben drei ältere Menschen über vier Stunden schwerst misshandelt und gefoltert», begründete Staatsanwalt Christian Härtl seine Forderungen. Für ein Geständnis waren dem Trio im Alter von 34 bis 44 Jahren mildere Strafen zugesagt worden. Sonst hätten den Männern bis zu 15 Jahre Haft gedroht. Das Urteil sollte noch am Nachmittag verkündet werden.