nach oben

Niefern-Öschelbronn

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40

Vorfreude auf eine große, gemeinsame Tour: Die Goldstadt-Jubiläums-Koordinatoren Alexander Weber und Gerhard Baral, Tourenplaner Bruno Kohl vom Pforzheimer Alpenverein und PZ-Redakteur Sven Bernhagen (vorne von links) zusammen mit den Wanderführern und Vereinsvertretern, die sich an der Rassler-Sternwanderung am 9. Juli beteiligen wollen. Foto: Ketterl
Region

Gut 1000 Wanderer sollen sich zum Goldstadt-Jubiläum auf den Weg machen

Enzkreis. Zu Tausenden sind die Rassler früher täglich aus den Umlandgemeinden nach Pforzheim gelaufen, wo sie Arbeit in der Schmuckindustrie hatten. Anlässlich des Jubiläums „250 Jahre Goldstadt“ ist deshalb am Sonntag, 9. Juli, eine Sternwanderung aus zahlreichen Orten des Enzkreises mit insgesamt mehr als 1000 Teilnehmern nach Pforzheim geplant, wo ein großes Bürgerfest stattfinden soll. ... mehr

Heinrich Schwab
Pforzheim

Trauer um Kommunalpolitiker: Heinrich Schwab gestorben

Pforzheim. Jahrzehntelang hat er die Kommunalpolitik in Pforzheim mitgeprägt. Am Mittwoch, 18. Januar, ist der Alt-Stadtrat Heinrich Schwab im Alter von 92 Jahren gestorben. ... mehr

Neue Super-Blitzer: Die stationäre Säule in Niefern erfasst seit zwei Jahren Temposünder auf beiden B 10-Spuren und zudem Rotlichtverstöße.  Foto: Seibel
Region

Blitzer feiern 60. Geburtstag: Wie läuft die Tempoüberwachung in der Region?

Enzkreis. Vor 60 Jahren wurden in der Bundesrepublik die ersten Radarfallen gegen Temposünder eingesetzt. Wie überwacht der Enzkreis die Geschwindigkeit? Die Geräte in Niefern und Illingen verfügen über die modernsten Techniken. ... mehr

Das Urteil des Karlsruher Schwurgerichts hat der 64-jährige Angeklagte aus Russland (Mitte) zusammen mit seinem Pforzheimer Verteidiger Stefan Rothenstein (vorne links) akzeptiert und will nicht in Revision gehen. Rechts: Die vom Gericht bestellte Dolmetscherin Eva Kluczkowski, im Hintergrund ein Justizbeamter. Foto: Hepfer
Mühlacker

Schüsse auf Ehefrau durch die Haustür in Illingen - Viereinhalb Jahre Haft

Karlsruhe/Illingen. Die Tränen der Angehörigen auf den Zuschauerbänken des Karlsruher Schwurgerichts flossen schon vor der Urteilsverkündung. Und als feststand, dass der 64-jährige Angeklagte für viereinhalb Jahre wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung in zwei Fällen hinter Gitter muss, wurden auch bei ihm die Augen feucht. ... mehr

Mühlacker

Chemieunfall in Knittlinger Firma: Acht Mitarbeiter im Krankenhaus

Knittlingen. In einer Dreherei in Knittlingen hat es am Freitagmorgen beim sogenannten Beizen von Drehteilen eine heftige chemische Reaktion gegeben. Acht Mitarbeiter der Firma wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. ... mehr

Beim Prozessauftakt vor dem Karlsruher Schwurgericht sitzt der Angeklagte, der im Juli des vergangenen Jahres in Illingen seine geschiedene Ehefrau mit einem Revolver angegriffen und seine Tochter verletzt hat, neben seinem Verteidiger Stefan Rothenstein. Dahinter halten zwei Justizbeamte Wache. Foto: Hepfer
Mühlacker

Schüsse auf Ehefrau durch die Haustür in Illingen - Mehrjährige Haftstrafe

Karlsruhe/Illingen. Weil er versucht hat, seine Ehefrau zu erschießen, ist ein 64-Jähriger in Karlsruhe zu vier Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. ... mehr

Region

Telekom-Vertreter in Niefern: Ärger mit dem Haustürgeschäft

Niefern-Öschelbronn. Die Männer, die in Niefern jüngst Internetverträge an den Mann bringen wollten, waren laut Polizei und Telekom für das Unternehmen unterwegs (die PZ berichtete). Vor allem auf Facebook hatten viele zunächst Betrug hinter dem unangekündigten Besuch an der Haustüre vermutet. ... mehr

Große Aufregung herrschte am Dienstagmorgen in Niefern. Rund 35 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Region

Große Aufregung in Niefern: Flammen schlagen aus Kamin

Große Aufregung herrschte am Dienstagmorgen in Niefern. Laut Polizei bemerkten dort Autofahrer Flammen, die aus einem Kamin eines Hauses an der Straße Am Enzberg schlugen und gaben den Bewohnern und der Feuerwehr Bescheid. ... mehr

Die E 1 des TSV Ötisheim (mit Leibchen) belegte beim eigenen Turnier Platz vier. Das Spiel gegen den SV Büchenbronn endete 0:0.   Fotomoment
Mühlacker

Weniger Interesse an TSV-Turnier: In Ötisheim spielen nicht so viele Fußball-Teams wie bisher

Der Kids Cup des TSV Ötisheim hat in diesem Jahr weniger Teilnehmer verzeichnet. Das Turnier für D-Jugendliche fiel sogar aus. ... mehr

Sport regional

Handball-Bezirksliga: Furiose zweite Hälfte von Blau-Gelb Mühlacker

Pforzheim. Mit einem 38:22-Kanterssieg bei der SG Graben/Neudorf II wahrte der Handball-Bezirksligist Blau-Gelb Mühlacker zu Beginn der Rückrunde die, wenn auch recht minimale Chance, Tabellenführer Hambrücken/Weiher doch noch abfangen zu können. Beim 13:14-Pausenstand sah es noch nicht nach dem deutlichen Erfolg aus. ... mehr

Im Hinblick auf die Entwicklung der Einwohnerzahlen bewegt sich im Enzkreis einiges: Laut den Angaben des Statistischen Landesamts wachsen manche Gemeinden erheblich, in anderen nimmt die Zahl der Menschen mitunter stark ab.  Fotolia
Region+

Bevölkerungswachstum in Zahlen: Wiernsheim könnte bis 2035 deutlich mehr Einwohner haben

Wir sind – nach langen Jahren – wieder zu einer Stadt geworden, deren Einwohnerzahl nicht mehr schrumpft, sondern wächst“ – darüber hat sich Mühlackers Oberbürgermeister Frank Schneider bei seiner Neujahrsrede gefreut. Die Prognosen für die Große Kreisstadt sehen tatsächlich positiv aus. Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg geht davon aus, dass die Bevölkerung in Mühlacker 2014 bis 2035 um 4,8 Prozent von 25 211 Einwohnern auf rund 26 400 wächst. Das ist allerdings nicht in allen Gemeinden im Enzkreis so. ... mehr

Im Hinblick auf die Entwicklung der Einwohnerzahlen bewegt sich im Enzkreis einiges: Laut den Angaben des Statistischen Landesamts wachsen manche Gemeinden erheblich, in anderen nimmt die Zahl der Menschen mitunter stark ab.  Fotolia
Mühlacker

Bevölkerungswachstum: Ein Ort schrumpft – der andere wächst

Wiernsheim könnte bis 2035 deutlich mehr Einwohner haben. In Ölbronn-Dürrn wird dagegen das Gegenteil prognostiziert. ... mehr

Foto: Oliver Berg/dpa
Region

Telekom bestätigt Rundgang von Mitarbeitern in Niefern

Niefern-Öschelbronn. Die Identität der Personen ist wohl geklärt, die in den vergangenen Tagen in Niefern von Tür zu Tür gezogen sind und sich als Telekom-Mitarbeiter ausgewiesen haben (die PZ berichtete). ... mehr

Vor allem ältere Menschen werden immer wieder zum Ziel von Trickbetrügern. Die Polizei rät daher zu einem gesunden Misstrauen. Foto: britta60 / Fotolia
Region

Angst vor Betrügern in Niefern: Telekom-Mitarbeiter oder Kriminelle auf der Türschwelle?

Niefern-Öschelbronn. Bei all den Betrugsmaschen sitzt das Misstrauen mittlerweile tief, wenn fremde Personen vor der Haustüre Verträge anbieten oder gar noch Zutritt in die eigenen vier Wände haben wollen. Selbst, wenn diese freundlich in Uniform auf der Schwelle stehen und auf Nachfrage einen Ausweis vorzeigen. Zurzeit geht die Angst vor Betrug in Niefern um. ... mehr

Der Unfallort gleicht einem Trümmerfeld. Die angerückte Feuerwehr hat einiges zu tun. Insgesamt werden zwei Menschen schwer verletzt, zwei weitere überstehen den heftigen Zusammenstoß mit leichten Verletzungen.
Region

Schlimmer Frontalcrash bei Niefern: 19-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Ein Bild der Verwüstung bot sich den Einsatzkräften am Mittwochabend auf der B 10 beim Ortsausgang Niefern. Dort ereignete sich auf Höhe der Esso-Tankstelle gegen 18.10 Uhr ein schlimmer Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer und zwei weitere leicht verletzt wurden. ... mehr

Eine ganze Schar von Geehrten: Zahlreiche Kieselbronner wurden von Bürgermeister Heiko Faber (Vierter von rechts, neben Schornsteinfeger Stefan Böhringer) beim Neujahrsempfang ausgezeichnet. Eine ganz besondere sportliche Leistung hat Valentin Ruf (vorne, im Rollstuhl) erbracht. martin schott
Region

Kieselbronn würdigt große Leistungen

Der Neujahrsempfang der Gemeinde Kieselbronn in der Festhalle ist traditionell der Ort, an dem besondere Leistungen und Erfolge im vergangenen Jahr in Erinnerung gerufen und gewürdigt werden. ... mehr

Selbst von mehreren Gegenspielern ließ sich der für den CfR Pforzheim treffsicherere Ernesto de Santis (in Blau) im Finale nicht den Ball abluchsen. Die Nöttinger Mario Bilger (links) und Leutrim Neziraj (rechts) können da nur zuschauen. D
Sport regional

Hahn-Cup des SV Büchenbronn: Im Traumfinale dominiert der 1. CfR Pforzheim

Darauf haben die Fans des 1. CfR Pforzheim und seiner Vorgängervereine VfR und 1. FC Pforzheim lange warten müssen: Erstmals seit zehn Jahren holte sich der Verein wieder den Hahn-Cup in dem vom SV Büchenbronn ausgerichteten Hallenfußballturnier. 2007 ging die Trophäe an den VfR Pforzheim. ... mehr

Zwei Neunmeterschießen benötigte Gärtringen, um sich sowohl im Halbfinale gegen Niefern als auch im Finale gegen Nagold (hier der Nagolder Matthias Rebmann, links, im Zweikampf mit Lukas Zweigle, Gärtringen) zu behaupten. Foto: Becker
Sport regional

44. Calmbacher Hallenturnier: Württemberger wollen es wirklich wissen

Zu einem interessanten Vergleich zwischen Vertretern des Württembergischen und des Badischen Fußballverbandes entwickelte sich das 44. Calmbacher Hallenturnier in der Enztalhalle. Mit dem 1. FC Birkenfeld, dem FSV Buckenberg und dem FV Niefern maßen sich drei badische Landesligisten mit den drei württembergischen Landesligisten FC Gärtringen, SF Gechingen und VfL Nagold in dem Zwölfer-Feld. Der als Verbandsligist angekündigte TSV Reichenbach war lediglich mit seiner U19-Garnitur erschienen. Das Kräftemessen endete zugunsten der Schwaben. ... mehr

Mühlacker

Versuchter Mord in Illingen: Prozesstermine stehen fest

Illingen/Karlsruhe. Die Verhandlungstermine im Strafverfahren gegen den Mann, der beschuldigt wird, am 25. Juli 2016 in Illingen seine Frau und Tochter angegriffen zu haben, stehen nun fest: Die Staatsanwaltschaft hat zwei Verhandlungstage angesetzt – am Montag, 16. Januar, und am Freitag, 20. Januar, jeweils ab 9 Uhr im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Karlsruhe. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten versuchten Mord aus niedrigen Beweggründen mit zwei in Tateinheit begangenen Vergehen der gefährlichen Körperverletzung vor. ... mehr

Schneeschippen hält fit – und zu zweit, beim Paarschippen, macht’s noch mehr Spaß. Foto: Seibel
Region+

Heimatstark gibt winterliche Tipps: Schee, der Schnee!

Mit dem neuen Jahr ist auch endlich der Schnee gekommen – wenn auch zuerst etwas zögerlich. Fürs Skifahren oder Langlaufen im Nordschwarzwald hat’s bis Donnerstag noch nicht ganz gereicht – für den einen oder anderen Schneemann schon. PZ-Leser haben ihre ersten Eindrücke im Bild festgehalten und eingeschickt. Außerdem hat sich „Heimatstark“ umgeschaut und gibt Tipps, was man in der Region alles machen kann, wenn die weiße Pracht nun das Ländle doch noch so richtig zum Winterwunderland macht. ... mehr

 
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 40