nach oben
31.08.2011

19-Jährige zu schnell unterwegs: Nachschulung und Bußgeld

PFORZHEIM. Eine 19-jährige muss ihren Führerschein abgeben, weil sie mit 37 km/h zu schnell unterwegs war und auf der Wurmberger Straße in eine Polizeikontrolle geraten war. Zwischen 20 Uhr und 22.40 Uhr überprüften die Beamten 270 Fahrzeuge auf der Wurmberger Straße in Richtung Haidach.

Die gemessene Höchstgeschwindigkeit betrug 87 km/h. Die 19-jährige wurde angezeigt und muss ein Bußgeld von 160 Euro bezahlen. Da sie sich noch in der Probezeit befindet, muss sie mit einem Fahrverbot von einem Monat, einer Nachschulung, einer Verlängerung der Probezeit um zwei Jahre und drei Punkten rechnen müssen. Die Beamten sprachen 15 Verwarnungen zwischen 15 und 35 Euro aus und mussten drei Fahrer anzeigen.