nach oben
23.03.2011

87-Jähriger gibt Führerschein nach Unfallfahrt freiwillig ab

PFORZHEIM. Einen 87-jährigen BMW-Fahrer mit völlig demoliertem Auto und luftleerem Reifen hat eine Pforzheimer Polizeistreife gegenüber der Autobahnausfahrt Pforzheim West stehend, aufgegriffen. Die Beamten stellten am Wagen erhebliche, frische Unfallschäden fest. Der Mann sagte aus, er sei beim Einfahren auf einen Parkplatz am Tannhöferweg über einen Bundsandstein gefahren, wodurch seine Felge sowie der vordere Kotflügel stark beschädigt und der Reifen luftleer wurde.  

Als er dann von dem Parkplatz auf die Wilhelm-Becker-Straße einbiegen wollte, geriet er zu weit rechts und touchierte eingeparktes Auto am rechten Außenspiegel und danach die Seite eines Ford Galaxy. Während der Rentner seine Fahrt fortsetzte, wurde er von einem Fahrer eines Wagens mit Böblinger Kennzeichen auf seinen Platten aufmerksam gemacht und hielt an. Der BMW-Fahrer gab an, mit dem Führen von Fahrzeugen überfordert zu sein und gab seinen Führerschein freiwillig an die Beamten ab. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben sowie nach dem Fahrer aus Böblingen. Hinweise werden erbeten telefonisch unter (07231) 1 86 17 00.