07. Juli 2012

Angelica Witzenmann

zur Dossierseite
Vorheriges Bild
Nächstes Bild
Die schrille Pforzheimer Diva Angelica Witzenmann plauderte im SWR-"Nachtcafé" über Reichtum. Wie reich sie denn nun wirklich ist, blieb allerdings offen.
Die schrille Pforzheimer Diva Angelica Witzenmann plauderte im SWR-"Nachtcafé" über Reichtum. Wie reich sie denn nun wirklich ist, blieb allerdings offen.
© SWR
Angelica Witzenmann war zu Gast in der SWR-TV-Talkshow "Nachtcafé" von Wieland Backes.
Angelica Witzenmann war zu Gast in der SWR-TV-Talkshow "Nachtcafé" von Wieland Backes.
© SWR
Vorheriges Bild
Nächstes Bild

Angelica Witzenmann plaudert im "Nachtcafé" über Reichtum

„Ich wollte schon immer etwas erreichen“, erklärt Angelica Witzenmann mit Nachdruck. Aber was sie in ihrem Leben erreicht hat, zählt sie nicht auf. Dafür hört man in der SWR-Talkshow „Nachtcafé“ eine kurze Kostprobe ihres Hobbys von einer selbst produzierten CD. Die Pforzheimerin, von Beruf Erbin, von Berufung Chansonsängerin, sehnt sich den großen Ruhm, den musikalischen Durchbruch noch herbei. Vielleicht hilft ja ein Plausch in der TV-Talkshow von SWR-Dauerplauderer Wieland Backes. Und das Thema passt: „Faszination Reichtum“.

Anzeige
Bildergalerie: Pforzheimer Diva Angelica Witzenmann beim "Perfekten Dinner"
800060646.jpeg 800060616.jpeg 800060639.jpeg

Wie reich Angelica Witzenmann wirklich ist, wird am Freitagabend zu später Stunde nicht bekannt. Immerhin erfährt man, dass das Geld für ihren Lebensunterhalt aus einer Weltfirma fließt, die ihr Urgroßvater mit der Erfindung des Metallschlauchs ins Leben gerufen hat, nachdem er zuvor einer der vielen Pforzheimer Schmuckfabrikanten war. So viel Berufsglück scheint der Urenkelin nicht beschieden gewesen zu sein. Da war doch irgend etwas mit Kosmetik und Gürtelschließen. Sie arbeitete als Model – und die viel zu kurz eingeblendeten Bilder zeigten in der Tat eine noch unkorrigierte Schönheit – und als Boutiquenbesitzerin. Jetzt soll es eben der Gesang richten.

Zu kurzzeitigem Ruhm kommt die Golferin jedoch eher im Privatfernsehen mit Sendungen und Formaten, in denen sich eher nicht die erste Promi-Garde oder gar der Jet-Set trifft. Zuletzt sah man Angelica Witzenmann im "Perfekten Dinner", einer Koch-Dokusoap auf VOX, und als Möchtegern-Schlosskäuferin in einer Immobilien-Dokusoap. Während sie in der Kochshow die Arbeit am Herd anderen überließ, enttäuschte sie in der Immobilienshow den Schlossverkäufer, weil sie unter anderem keinen Konzertsaal für ihre eigenen Auftritte als Chansonsängerin vorfand.

Als Gesprächspartnerin von Wieland Backes – der hat sie wohl direkt neben sich platziert, um das Energiebündel besser unter Kontrolle haben zu können – sammelt Angelica Witzenmann mit ihrer temperamentvollen Art Pluspunkte. Locker wackelt sie mit dem Rumpf, um die fürs Golfspiel benötigte Beweglichkeit zu demonstrieren. Da muss der hüftsteife Backes passen. Zwischen durch rollt und verdreht sie auch mal die Augen oder murmelt missbilligend vor sich hin, wenn ihr ein Beitrag eines anderen Talkshow-Gastes nicht zusagt. Da zeigt sie Temperament.

Und sie findet offensichtlich wenig Gefallen an Ideen, die wie die Vermögenssteuer darauf abzielen, das Geld der Reichen dem Staat und damit allen zufließen zu lassen. Von Steuererhöhungen und Sonderabgaben hält sie nichts. Verzichten will die schrille Pforzheimerin also nicht. Dafür verzichtet sie auf elementare Beiträge zum Diskussionsthema „Faszination Reichtum“. Oder hat Backes einfach nur darauf verzichtet, sie etwas nachdrücklicher zu befragen?

Bei anderen Diskussionsteilnehmern gelingt ihm das schon eher. Ebenfalls in der illustren Runde im "Nachtcafé" waren mit dabei: Die Millionärsgattin Irina Beller, eine gebürtige Ukrainerin und in die Jahre gekommenes Partygirl mit Hang zum Geldausgeben. Millionär Peter Vollmer, Mitglied der „Initiative Appell Vermögender für eine Vermögensabgabe“, der sein Erbe in eine Stiftung einfließen lässt. Journalistin Kathrin Hartmann, die kritisiert, dass die Politik zugunsten der Reichen dafür sorgt, dass die Schere zwischen Arm und Reich immer größer wird, und die bemerkt hat, dass die Reichen in der „Nachtcafé“-Runde gar nicht so reich sind, als dass sie wirklich Einfluss nehmen könnten, wie es die wahren Reichen tun. Siegfried Gukerle, der auf der Karibikinsel Isla de Margarita zum Millionär wurde und durch Fehlinvestitionen sein komplettes Vermögen verlor. Stephan Brannys, der mit fremdem Eigentum zu Bargeld-Millionen kam und am Ende alles verlor und ein paar Jahre im Gefängnis einsitzen musste. Vorab an der Bar unterhielt sich Backes noch mit „Lifestyle Manager“ Henning R. Haltinner über die Wünsche der Superreichen. tok

Autor: tok

07.07.2012

Weitere Artikel, Bilder und Videos zum Thema

Detlef von Seggern
07.07.2012
Angelica Witzenmann plaudert im "Nachtcafé" über Reichtum

Über diese Frau zu debattieren, dürfte so überflüssig sein,wie ein Kropf. Eine Frau, welche noch "nie" durch ihrer Hände Arbeit, zu ihrem Lebensunterhalt beigetragen hat. Ganz im Gegensatz zu den nicht wenigen Menschen und nicht nur in Pforzheim, welche gleichzeitig mehrere Berufe (Arbeiten) ausführen müssen, damit sie und ihre Familie, irgendwie über die Runden kommen. Welche dazu noch jeden Cent zweimal rumdrehen müssen, bevor sie ihn ausgeben können. mehr...

Isis
07.07.2012
Angelica Witzenmann plaudert im "Nachtcafé" über Reichtum

solche einen Artikel über sich in der Zeitung zu lesen. Diese Dame wohl nicht. Und wie viele Jahre wird schon gelabert über die Schere, die immer weiter auseinandergeht?? Und was ist passiert? Nix. mehr...

barbarrosa
07.07.2012
Angelica Witzenmann plaudert im "Nachtcafé" über Reichtum

Solche Leute wie A.W.sind die wirklich Asozialen in unserer Gesellschaft. Es sind einfach Schmarotzer. mehr...

Artikel teilen
Anzeige
Wetter in Pforzheim
DonnerstagFreitagSamstag
22° | 10°21° | 21° |
Anzeige
Top Adressen




Anzeige
Top Angebote




Rätsel der Woche


Nehmen Sie an unserem Rätsel teil und sichern Sie sich die Chance auf einen von vielen tollen Preisen!

» Zum Rätsel der Woche «





Anzeige
Regional Finder
Ispringen
Kämpfelbach
Eisingen
Königsbach-Stein
Remchingen
Keltern
Straubenhardt
Birkenfeld
Neuenbürg
Engelsbrand
Unterreichenbach
Schömberg
Neuhausen
Tiefenbronn
Heimsheim
Friolzheim
Wimsheim
Mönsheim
Wiernsheim
Wurmberg
Niefern-Öschelbronn
Kieselbronn
Neulingen
Ölbronn-Dürrn
Ötisheim
Mühlacker
Illingen
Maulbronn
Sternenfels
Knittlingen
Oberderdingen
Pforzheim
Exklusiv in der PZ

Das lesen Abonnenten am Donnerstag in Ihrer "Pforzheimer Zeitung":

Immer wieder sonntags - Neues vom Tatort:  Dieses Mal muss Klara Blum (Eva Mattes) ein Ermittlungsverfahren gegen ihren Schweizer Kollegen Matteo Lüthi (Roland Koch) eröffnen – Lüthi hat auf deutschem Gebiet einen Verdächtigen erschossen. Foto: Seite 35

Hier geht es zum PZ-Abo und zum 14-Tage-Probeabo

Hier geht es zum E-Paper ...

PZ lesen per E-Paper

zum Log-In                       zur Startseite

Umfrage
Ist Joachim Gauck ein guter Bundespräsident?
Umfrage
Welches Fußballspiel wollen Sie im Video sehen?
Vor dem Anpfiff 2014/2015

Hier finden Sie die
komplette Sonderbeilage
der Pforzheimer Zeitung
zum Lokalfußball.

» Zum Download «

PZ-news auf Facebook






Kultur- und Stadtatlas Pforzheim

Museen und Galerien, Schmuck und Design, Theater, Kleinkunst, Kino, Freizeit und Events, Ausflüge in die Region, detaillierte Stadtpläne und mehr ...

» Zum Download «





Webcam
Do, 02.10.2014 04:22
Singles aus der Region finden