nach oben
Wollen den Schülern den richtigen Umgang mit dem Internet vermitteln: Meike Wollenzin (Elternbeirat), Schulleiter Markus Oppermann, Erwin Geisler (Medien-/ IT-Initiative Pforzheim), Skytron-Vertriebschef Thomas Naumann, Sparkassen-Filialdirektor Frank Duss und Andreas Müller (Förderverein Arlingerschule, hinten, von links) mit den Schülerinnen Samantha, Visali, Victoria, Taisha, Liljana und Victoria (am Tisch, im Uhrzeigersinn von vorne links).
Wollen den Schülern den richtigen Umgang mit dem Internet vermitteln: Meike Wollenzin (Elternbeirat), Schulleiter Markus Oppermann, Erwin Geisler (Medien-/ IT-Initiative Pforzheim), Skytron-Vertriebschef Thomas Naumann, Sparkassen-Filialdirektor Frank Duss und Andreas Müller (Förderverein Arlingerschule, hinten, von links) mit den Schülerinnen Samantha, Visali, Victoria, Taisha, Liljana und Victoria (am Tisch, im Uhrzeigersinn von vorne links).
21.12.2015

Arlingerschule: Lernen mit PF-WLAN

Angesichts des Bildungsplans 2016 ist viel von Medienkompetenz und -bildung zu hören. Auch Schulleiter Markus Oppermann erinnert an die Vorgaben aus der Politik, als er die Motivation hinter dem Einzug von PF-WLAN in die Arlingerschule beleuchtet.

„Die Schüler müssen möglichst früh lernen, gut mit dem Internet umzugehen – auch zu entscheiden, wann sie es brauchen und wann nicht.“ Die Grundschule an der Börthstraße nimmt mit ihrem Engagement eine Vorreiterrolle ein, wie Erwin Geisler von der Medien-/IT-Initiative Pforzheim betont. Der Verein, zu dessen Initiatoren auch die PZ gehört, machte im September 2013 mit dem ersten flächendeckenden kostenlosen WLAN in einer deutschen Großstadt Schlagzeilen.

Die Teilnahme der Arlingerschule ist ein Gemeinschaftsprojekt. „Ohne Eltern funktioniert Schule nicht“, sagt Oppermann und lobt die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.