nach oben
09.06.2010

Auf heißen Tag folgt stürmischer Abend

PFORZHEIM. Die Feuerwehr Pforzheim weist für die Stadt Pforzheim und den Enzkreis am Mittwochabend auf eine amtliche Warnung vor Gewittern mit Sturmböen, Starkregen und Hagel hin. In der Nacht auf Donnerstag könnte sich das Unwetter wieder beruhigt haben. Die Warnung wurde ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst.

Gegen 22 Uhr konnte man in Pforzheim den Wind heulen und dicke Regentropfen fallen hören. Laut Deutschem Wetterdienst treten in der Nacht auf Donnerstag Gewitter aus Südwest auf, dabei soll es zu Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 85 Stundenkilometern sowie Starkregen mit Mengen bis 25 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde kommen. Obendrein besteht eine große Hagel-Gefahr. Das ist die Kehrseite des heißen Mittwoch-Temperaturen.

Der Deutsche Wetterdienst weist ferner auf mögliche Gefahren hin: Örtlich gibt es Blitzschlag - und damit besteht Lebensgefahr. Durch die Sturmböen können einzelne Äste herabstürzen, was Fußgänger wie Autofahrer gleichermaßen gefährden kann. Während des Platzregens sind überdies kurzzeitig Verkehrsbehinderungen möglich. tok