nach oben
02.06.2011

Autofahrerin übersieht Fußgänger

PFORZHEIM. Eine 23-jährige Autofahrerin übersah beim Abbiegen am Mittwochabend einen Fußgänger, der ein Fahrrad schob. Glück im Unglück für den 58-jährigen Pforzheimer: Er zog sich nur leichte Verletzungen zu.

Kurz vor 19 Uhr wollte der Fußgänger die Holzgartenstraße überqueren, als die Autofahrerin von der Irmengardstraße kommend nach links in die Holzgartenstraße einbiegen wollte. Hierbei übersah sie den querenden Fußgänger und fuhr gegen dessen Fahrrad, so dass ihm dieses aus der Hand gestoßen wurde und er sich leicht verletzte.

Der Fußgänger selbst wurde nicht angefahren. Am Fahrrad wurde nichts beschädigt, am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro.