nach oben
12.05.2009

Beim Drifting ertappt: Joystick mit Lenkrad verwechselt

PFORZHEIM. Hat er zu viel Actionfilme gesehen oder zu lange vor Videospielen gesessen? Auf jeden Fall könnte es für einen 19-jährigen BMW-Fahrer teuer werden, dass er den Joystick mit dem echten Lenkrad verwechselt hat und sich beim Kurven-Drifting im Würmtal filmen ließ. Sein Pech: Ein anderes Fahrzeug musste abbremsen und ausweichen.

Der 19-jährige BMW-Fahrer bog am Sonntag um 15.50 Uhr von der Würmtalstraße in die L 573 in Richtung Tiefenbronn ab. Dabei fuhr er so schnell, dass sich sein Auto in der ersten Kurve quer stellte und er durch die Kurve driftete. Ein entgegenkommender Autofahrer musste sein Fahrzeug abbremsen und leicht nach rechts ausweichen.

Dieser Fahrer stellte fest, dass ein Freund des BMW-Fahrers im Kurvenbereich auf einer Wiese stand und den Vorgang filmte. Unabhängig von der künstlerischen Qualität der Videoaufnahmen und der coolen Drifting-Technik muss der junge BMW-Fahrer nun mit einer Anzeige und Meldung an die Führerscheinstelle rechnen.