nach oben
24.05.2010

Besoffener gröhlt "Hitlergruß" und beleidigt Polizeibeamte

PFORZHEIM. Im Suff herumgrölen ist das Eine – und noch leidlich Akzeptierbare. Dabei noch entsetzten Passanten Nazi-Grüße entgegenschleudern ist das Andere – und nicht mehr zu Tolerierende. Das dachte sich auch ein Polizeibeamter, der am Freitag um 23.39 Uhr dem unsinnigen Treiben eines 51 Jahre alten Mannes auf dem Pforzheimer Bahnhofsplatz Einhalt gebot.

Der Randalierer soll mehrmals „Heil Hitler“ geschrieen und hob seinen rechten Arm zum „Hitlergruß“ erhoben haben. Dies wurde nicht nur von zahlreichen Passanten wahrgenommen, sondern auch von einem Beamten in der benachbarten Polizeidirektion. Der stark alkoholisierte Schreihals, der laut Polizeimeldung nicht der rechten Szene angehören soll, wurde zum Polizeirevier in der Bahnhofstraße verbracht.

Dabei beleidigte er fortwährend die eingesetzten Polizeibeamten und einen Arzt mit derben Schimpfworten. Zur Ausnüchterung durfte der Mann in einer Gewahrsamszelle der Polizei den Rest der Nacht verbringen. pol