nach oben
10.06.2011

Dorfsheriff wird in Hohenwart akzeptiert

PFORZHEIM. Über aktuelle Themen informierte der Erste Bürgermeister Roger Heidt den Ortschaftsrat in Hohenwart. Aike Kremser von den Technischen Diensten stellte das neue Abfallwirtschaftssystem vor.

„Eine gute Sache, es ist ruhiger geworden und es wird geordneter geparkt“, würdigt Ortsvorsteher Karl Schröck bei der Ortschaftsratssitzung in Hohenwart die ersten Einsatzergebnisse der neuen Gemeindevollzugsbediensteten. Auch die Verkehrsflächen würden besser in Ordnung gehalten, seitdem ein Dorfsheriff bei Verkehrsproblemen, Verunreinigungen und Ärgernissen eingreift. Nach ersten Anfeindungen und Beschimpfungen werde die „gemeindliche Vollzugsbedienstete“, so der offizielle Titel, mittlerweile wie in den anderen Stadtteilen auch in Hohenwart gut angenommen. Wünschenswert wäre nunmehr auch ein Einsatz in den Abendstunden, da einzelne Jugendliche derzeit auf dem Schulgelände ihr Unwesen treiben und Müll hinterlassen. „Auch ein Busch wurde schon herausgerissen“, sagte Schröck. mb