nach oben
17.06.2011

Einzelhandelsverband warnt vor Verwässerung der Marke "Goldstadt"

PFORZHEIM. Der örtliche Einzelhandel und das Pforzheimer Hotel- und Gaststättengewerbe fordern in einer gemeinsamen Erklärung die Konzentration aller Werbe- und Marketing-Aktivitäten für Pforzheim auf die Marke „Goldstadt“.

Diese sei international bekannt und emotional positiv belegt. Gleichzeitig warnten sie die städtische Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Pforzheim (WSP) davor, wie geplant eine weitere Stadtmarke „Pforzheim die Einkaufsstadt“ aufzubauen und zu vermarkten. Dies sei inhaltlich kaum haltbar und von Städten wie Metzingen bereits belegt. Zudem würden sich die Begriffe „Einkaufsstadt“ und „Goldstadt“ gegenseitig neutralisieren.