nach oben
24.05.2011

Finanzbehörden weisen Kritik zurück

PFORZHEIM. Die Oberfinanzdirektion Karlsruhe hat den Vorwurf zurückgewiesen, man hinke bei den Steuererklärungen um Wochen hinterher, räumt aber Anlaufschwierigkleiten bei der Software-Umstellung ein.

In der zweiten Aprilhälfte hatten die 65 Finanzämter des Landes ihre Computerprogramme umgestellt. 14 000 Beschäftigte waren landesweit geschult worden. Die Umstiegshilfe umfasste 340 Seiten. Allein beim Finanzamt Pforzheim fielen 17 000 Schulungsstunden an. An das neue Programm müsse man sich eben erst gewöhnen - das sei wie beim Wechsel von einem Handy-Anbieter zum anderen, sagt ein Sprecher der Oberfinanzdirektion. ol