nach oben
15.08.2011

Freiwillig in der Küche arbeiten

PFORZHEIM. Das Familienzentrum Nord, das von der Pforzheimer Stadtmission getragen wird, ist auf die Arbeit von Ehrenamtlichen angewiesen. Insgesamt kann Petra Patotschka, Leiterin des Familienzentrums auf den Einsatz von 61 Ehrenamtlichen zurückgreifen.

Zwei davon sind Lydia Lezina und Gina Salvatore, die beide einmal pro Woche in der Küche freiwillig mehrere Stunden arbeiten. Lydia Lezina stammt ursprünglich aus Russland und ihre Mitstreiterin Gina Salvatore aus Sizilien (dok).