nach oben
So sah es an der Kaiser-Friedrich-Straße im vergangenen Jahr aus. Mittlerweile ist der Fahrbahnbelag überall fertig, das Ergebnis wird vielfach gelobt. Doch es könnte zu erneuten Arbeiten kommen. Foto: Seibel
So sah es an der Kaiser-Friedrich-Straße im vergangenen Jahr aus. Mittlerweile ist der Fahrbahnbelag überall fertig, das Ergebnis wird vielfach gelobt. Doch es könnte zu erneuten Arbeiten kommen. Foto: Seibel
03.03.2016

Frisch sanierte KF muss wohl wieder aufgerissen werden

Pforzheim. Die neu gestaltete Kaiser-Friedrich-Straße, eine der wichtigeren Verkehrsadern in Pforzheim, muss möglicherweise an mehreren Stellen wieder aufgerissen werden. An 19 Stellen werden Arbeiten an Hausanschlüssen der Kanalisation erforderlich. Ob und wann dafür die Straßendecke geöffnet werden muss, ist für jeden Einzelfall zu prüfen.

Wie Thomas Sudhof als Leiter des Eigenbetriebs Stadtentwässerung Pforzheim (ESP) gegenüber der PZ bestätigte, gebe es bei 19 Hausanschlüssen an die Kanalisation Reparatur- oder Erneuerungsbedarf. Dies könnte schlimmstenfalls eine Strecke von mehreren 100 Metern betreffen. Verschont bleibt der Straßenbelag nur, wenn in allen Fällen die Reparatur durch die Rohre erfolgen kann.

Mehr lesen Sie am 4. März 2016 in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news .

Leserkommentare (0)