Ob die Kosten für en Großeinsatz der Rettungskräfte wegen des Verdachts auf Herbeiführung einer Explosion in einem Wohnhaus an der Calwer Straße einem 64-jährigen alkoholisierten Mann angerechnet werden können, wird noch geprüft. © Ketterl

Gasalarm: Aus Frust mit Explosion gedroht?

Am Montag gegen 13 Uhr hatte er noch ein Großaufgebot an Rettungskräften in Alarmbereitschaft und Nachbarn in Angst und Schrecken versetzt, heute ist der Rentner, der drohte, ein Haus an der Calwer Straße in Pforzheim mit Gas in die Luft zu jagen, wieder auf freiem Fuß. Es lägen keine Haftgründe vor, sagt Polizeisprecher Frank Otruba. Auch eine relevante Eigen- oder Fremdgefährdung sei nicht festgestellt worden.

Bildergalerie: Mann will Haus in Calwer Straße in die Luft sprengen

Die Tat des 64-Jährigen sei "strafrechtlich schwer zu fassen". Belangt werden könnte der zum Tatzeitzpunkt alkoholisierte Mann zum Beispiel wegen "versuchter Herbeiführung einer Explosion". Auch prüfe man, so Otruba, ob der renitente Rentner nicht für die Einsatzkosten aufkommen müsse.

Polizisten waren mit Schutzwesten und Feuerwehrmänner mit Atemschutzgeräten in das Haus eingedrungen. Draußen sperrten andere Polizisten die Straße auf mehreren hundert Metern ab, während weitere Feuerwehrleute auf der Straße vorsorglich Lösch-Schläuche entrollten, um möglichst schnell auf einen Brand nach einer möglichen Explosion reagieren zu können.

Nach einer halben Stunde war der Spuk vorbei. Polizisten konnten den nur mit einer kurzen Hose bekleideten Mann festnehmen. Wie sich später herausstellte, hatte der 64-Jährige mit einem kleinen Hammer auf die Gasleitung geklopft und mit einer Explosion gedroht. Er habe aber, so Polizeisprecher Otruba, von alleine damit aufgehört.

Er habe nur jemand einen Schrecken einjagen wollen, nannte der betrunkene Rentner als Motiv. Nach ersten Informationen von PZ-news dürfte es sich um ein Beziehungsproblem gehandelt haben. Auch habe es zuvor schon einmal im Haus Ärger mit dem Mann gegeben. tok

Planet2
31.07.2012
Gasalarm: Aus Frust mit Explosion gedroht?

Oh Schreck schon ist er wieder frei.Und wann ist der nächste unnötige Einsatz.? mehr...

neigschmeckte
31.07.2012
Gasalarm: Aus Frust mit Explosion gedroht?

Na in der Haut der Nachbarn möchte ich nicht stecken :eek: mehr...

Isis
31.07.2012
Gasalarm: Aus Frust mit Explosion gedroht?

in Deutschland hat jeder einen Bankraub frei ohne Knast, wenn man noch nicht im Strafregister steht. Man kann ziemlich viel bringen! mehr...

And1
31.07.2012
Gasalarm: Aus Frust mit Explosion gedroht?

[QUOTE=Planet2;131619]Oh Schreck schon ist er wieder frei.Und wann ist der nächste unnötige Einsatz.?[/QUOTE] Richtig - solche Störenfriede: wegsperren, für alle Zeiten und den Schlüssel wegwerfen nicht vergessen... :p Nein, mal ganz im Ernst: gegen Langeweile und Frust könnten doch kleinere Beschäftigungen helfen... Warum nicht mal versuchen, ihn zu ehrenamtlichen Einsätzen zu bewegen..? Anstelle jetzt krampfhaft das StGB zu wälzen.?! mehr...