Bei einem schweren Geisterfahrerunfall am Donnerstag ist die Fahrerin lebensgefährlich verletzt worden. © Tilo Keller
26.07.2013

Geisterfahrerin noch immer in akuter Lebensgefahr

Pforzheim. Nach dem schweren Unfall am Donnerstag auf der A8 schwebt die 37 Jahre alte Frau, die in falscher Richtung von der Raststätte auf die A8 gefahren und mit einem Mercedes-Sprinter zusammen geprallt war, nach Polizeiangaben noch immer in akuter Lebensgefahr.

Bildergalerie: Frontalcrash mit Geisterfahrerin bei A8-Raststätte - 2

Sie war mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik geflogen worden, nachdem Rettungskräfte sie aus ihrem BMW Cabrio geschnitten hatten.

A8: Geisterfahrerin in Lebensgefahr

Die Frau war am Donnerstag gegen 13 Uhr von der Raststätte bei Niefern in falscher Richtung auf die A8 aufgefahren. Die Kriminalpolizei ermittelt weiter, ob hinter der Geisterfahrt Absicht steckt. Denn mehrere Zeugen hatten berichtet, dass die Frau mehrere Versuche unternommen habe, auf die Autobahn einzufahren. „Derzeit laufen die Ermittlungen im privaten Umfeld der Frau“, sagte Pforzheims Polizeisprecher Frank Otruba zur PZ.

J.Bunsenbrenner
27.07.2013
Geisterfahrerin noch immer in akuter Lebensgefahr

Tragisch das Ganze. Aber noch tragischer finde ich das es trotz der vielen Geisterfahrer immer noch keine Warnschilder an den Ausfahrten gibt die zumindest fehlorienterte und somit unbeabsichtigte Geisterfahrer warnen könnten. Geschweige dessen ist mir unbegreiflich, in einem Zeitalter in dem wir Blechbüchsen auf den Mars bringen können, das es noch keine technischen Sicherheitseinrichtungen gibt die einerseits Geisterfahrten verhindern können andererseits Rettungskräften die Einfahrt bei ...... mehr...

Marcel
28.07.2013
Geisterfahrerin noch immer in akuter Lebensgefahr

Diese Möglichkeiten gibt es, aber sie kosten Geld. Und dieses steckt man lieber in die totale Überwachung der Bevölkerung anstatt in sinnvolle Einrichtungen (Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser, Autobahnsicherungssysteme....)... mehr...

Samson
29.07.2013
Geisterfahrerin noch immer in akuter Lebensgefahr

"[COLOR=#000000] Die Kriminalpolizei ermittelt weiter, ob hinter der Geisterfahrt Absicht steckt. Denn mehrere Zeugen hatten berichtet, dass die Frau mehrere Versuche unternommen habe, auf die Autobahn einzufahren" Ach...und da haben Zeugen schön zugeschaut und mal abgewartet was passiert? [/COLOR] mehr...

osibisa
29.07.2013
Geisterfahrerin noch immer in akuter Lebensgefahr

mittlerweile 2000 Geisterfahrten im Jahr!(nur in Deutschland!) wie krank ist diese Gesellschaft eigentlich..... mehr...