nach oben
19.10.2016

Jungpolitiker in Pforzheim auf Tauchstation

Pforzheim. Die Junge Union hat bei der Jugendgemeinderatswahl triumphiert. Die Jugendorganisationen anderer Parteien sind nicht vertreten.

Dass Junge Union (JU) und Schüler Union die absolute Mehrheit im Jugendgemeinderat (JGR) anstreben, hat Anfang des Jahres für Wirbel gesorgt. Nun hat der JU-Kreisvorsitzende Philipp Dörflinger sein Ziel erreicht und zwölf der 20 Sitze mit Unionsnachwuchs besetzt. Keine andere jugendpolitische Organisation hat den Einzug ins Gremium geschafft. Einer überstarken Fraktion entgegenzuwirken hat sich trotz Bedenken keiner vorgenommen.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.