nach oben
04.07.2011

Kinderspaß in den großen Ferien

PFORZHEIM. Ob Haus der Jugend oder Diakonisches Werk, ob Gemeindezentrum Haidach oder Stadtbibliothek, ob Mobile Angebote des Stadtjugendrings, Mehrgenerationenhaus auf dem Buckenberg oder „Lebenshilfe“ – überall laufen Angebote für Kinder in den Sommerferien.

„Da dürfte für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas Passendes zu finden sein“, sagt Kerstin Opolka von den Mobilen Kinderangeboten des Stadtjugendrings. „Wir setzen in den letzten drei Ferienwochen vom 22. August bis 9. September unser Neuland-Konzept um“, sagt sie. Die Kinder würden dabei in Clans aufgeteilt, die Aufgaben zu bewältigen hätten. „Das kann ein Lied sein, das die Kinder dichten, oder Löffelschnitzen, damit die Kinder nachmittags ihre Suppe damit essen können“, so Opolka. Anmeldungen sind telefonisch unter (0 72 31) 1 44 42 80 möglich.

Anmeldeformulare für die Stadtranderholung der Diakonie gibt es unter „www.diakonie-pf.de“.Die Stadtbibliothek startet am Freitag, 15. Juli, um 18 Uhr ihre Aktion „Heiß auf Lesen“, bei der derjenige, der am meisten gelesen hat und Fragen über seine Bücher beantworten kann, einen Erlebnistag im Freizeitpark Tripsdrill gewinnen kann. Am 3. August um 11 Uhr beginnt der Vorlesesommer für Schul- und Vorschulkinder.Das Haus der Jugend bietet mit einem Weltcafé vom 1. bis 19. August Backen und Kochen von internationalen Spezialitäten an, die im Park dann verkauft werden. Rezeptvorschläge werden per E-Mail unter „hdj@sjr-pforzheim.de“ entgegengenommen. Auch „Nanas“ werden gebastelt, außerdem gibt es Sportangebote wie Seilspringen oder Billard. Ein Euro kostet das Mittagessen.

Vom Steine-Bemalen bis zur Unsinn-Olympiade, vom Bälle-Tag bis zum Ausflug nach Tripsdrill reichen die Angebote des Ferienprogramms im Bürgerhaus Buckenberg/Haidach vom 22. August bis 8. September. Das Kinderferienprogramm im evangelischen Gemeindezentrum Haidach findet vom 1. bis 19. August montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr statt. Wasser, Wald und Welt lautet das Motto. Anmeldungen für Ausflüge sind telefonisch unter (0 72 31) 6 22 96 möglich. Das Kinder- und Ferienprogramm der „Lebenshilfe“ integriert behinderte und nichtbehinderte Kinder. Die erste Ferienhälfte startet an der Frankstraße, die zweite Hälfte im Hort an der Arlingerschule. Anmeldungen telefonisch unter (0 72 31) 38 04 50 bei Manfred Schweickert, bei dem sich auch interessierte Betreuer für die Ferienangebote melden können.