nach oben
Freuen sich auf den Auftritt von Mikey Stevens: Siegrid Ganzge (rechts) und Thea Bischoff im „Residenz Ambiente“. Foto: Seibel
Freuen sich auf den Auftritt von Mikey Stevens: Siegrid Ganzge (rechts) und Thea Bischoff im „Residenz Ambiente“. Foto: Seibel
30.11.2016

Kleiner Sänger mit riesigem Herzen

Pforzheim-Büchenbronn. Tapfer marschiert der junge Mann an den Sekretariats-Tresen in der PZ-Redaktion. Er wolle etwas loswerden, sagt er. In den Händen hält er eine Klarsichthülle mit einer Schwarz-Weiß-Kopie. „Mikey Stevens – Sänger“ steht in fetten Großbuchstaben über seinem Konterfei – und seine Auftritte in der Adventszeit: Walter-Geiger-Haus, Casa Reha, Bergdorfhalle Büchenbronn, Heim am Hachel, Haus Maihälden und Seniorenresidenz Ambiente. Dort fällt heute gewissermaßen der Startschuss seiner diesjährigen Vorweihnachts-Tournee.

Mikey ist elf Jahre alt, singt, seit er fünf ist, und fast immer ohne Gage. „Hin und wieder gibt’s mal einen Kino-Gutschein“, sagt seine stolze Mutter Sabine Keil-Stevens, die ihn überall hin begleitet. „Ich will doch, dass sich die alten Leute freuen“, sagt ihr Sprössling. In einem der Seniorenheime liegt auch seine Großmutter, demenziell verändert – aber gerade bei diesen Menschen stellen Betreuer immer wieder fest: Mag noch so Vieles schnell vergessen sein – Lieder von früher bleiben haften; oft singen die Senioren noch weiter, wenn Mikey und sein ständiger Begleiter Klaus Beffert längst eingepackt haben und gegangen sind. Weihnachtslieder, Schlager von Udo Jürgens oder Freddy Quinn – Mikey hat alles in seinem Repertoire. Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

www.mikeystevens.de