nach oben
04.09.2011

Kommunales Kino sucht selbstgedrehte Filme

PFORZHEIM. An alle Pforzheimer Filmer – vom Schüler bis zum Rentner – richtet sich ein Wettbewerb, den das Kommunale Kino Pforzheim ausgelobt hat. Unter dem Titel „Selbstgedrehte“ will der Programmrat des Kinos kurze Filmproduktionen aus der Stadt sammeln.

Eine unabhängige Jury wählt dann die besten Einsendungen aus, die an einem Filmabend Ende Oktober im Kommunalen Kino präsentiert werden. Und auf den ersten Preisträger wartet eine Überraschung. Bis zum 30. September ist die Einreichfrist verlängert. Gesucht werden Filme, die die ganz private, vielleicht schräge, auf jeden Fall unerwartete und andere Seite unserer Stadt zeigen.

Ein Sonntag am Herrmannsee in den 70er- Jahren darf ebenso Thema sein wie die Frage, warum beim freundlichen Gemüsehändler an der Ecke das Grauen lauert.