nach oben
12.11.2010

Lange Einkaufsnacht bis 24 Uhr am 4. Dezember

PFORZHEIM. "Klotzen statt kleckern", sagt Citymanager Rüdiger Fricke, und stellt die breit vernetzte Weihnachtsaktion des Pforzheimer CityMarketing "Diamantenfunkeln in der Goldstadt" vor. Zu gewinnen gibt es einen roségoldfarbenen Ring aus der Kollektion "noor - feel the diamond" im Wert von 6990 Euro. Dieser Hauptpreis wird von der Firma Wurster Diamonds GmbH zur Verfügung gestellt.

Geschäftsführer André Stumpf: "Die Kollektion besitzt - angelehnt an einen indischen Mythos - ein einzigartiges Designmerkmal: ein kleiner Diamant ist auch auch der Innenseite des Rings, den die Trägerin auf der Haut spürt. Denn nach einer indischen Legende bringen Diamanten auf der Haut getragen Gesundheit, Glück und Erfolg", sagte er am Freitag beim Pressegespräch im Schmuckmuseum Pforzheim.

Insgesamt 15 000 Teilnahmekarten liegen vom 22. November an in mehr als 100 innerstädtischen Einezlhandelsgeschäften und Gastronomiebetrieben des WSP Citymarketings sowie in der Tourist-Info aus. Dort können die ausgefüllten Teilnahmekarten auch wieder abgegeben werden. Bei der Schlussziehung werden darüber hinaus je ein Einkaufsgutschein zu 300 Euro und zu 200 Euro vonJuwelier Leicht in den Schmuckwelten Pforzheim verlost. In drei wöchentlichen Auslosungen gibt es 24 Eintrittskarten für die Schmuckwelten Pforzheim und 18 Eintrittskarten für das Stadttheater zu gewinnen. In einer Sonderziehung zum Nikolaustag, am 6. Dezember, wird vom Restaurant HopfenSchlingel ein Verzehr-Gutschein in Höhe von 100 Euro verlost.

"Dank der kopmakten Vernetzung der Schmuck- und Uhrenindustrie, des Einzelhandels, der Kultur und des Weihnachtsmarktes, verbunden mit einer langen Einkaufsnacht bis 24 Uhr am 4. Dezember und dem von der PZ unterstützten Eislauf-Event ,City on Ice' auf dem Marktplatz, hat Pforzheim ein Alleinstellungsmerkmal, das in dieser Form keine andere Stadt bei einer Weihnachtsaktion bietet", sagte Citymanager Rüdiger Fricke.

"Hiermit liegt Pforzheim goldrichtig. Das ist eine sehr gute Aktion", betonte Horst Lenk, Vorsitzender des Einzelhandelsverbandes Pforzheim. Juwelier Georg Leicht fügte hinzu, dass es keine Selbstverständlichkeit sei, "ein so hervorragendes City-Marketing zu haben, das als Sieger aus dem baden-württembergischen Stadtmarketing-Preis unter nahmhaften Mitbewerbern hervorging." Gustl Weber, Verwaltungsdirektor des Stadttheaters, freute sich darauf, "in die Weihnachtsaktion auch kulturell eingebunden zu sein - vom Weihnachtsmärchen bis zur Silvester-Premiere". Dies sehe er als Chance, Kultur auf einer anderen Ebene zu präsentieren als nur auf einer Bühne. Es gebe 58 Vorstellungen im Dezember. Cornelie Holzach, Leiterin des Schmuckmuseums Pforzheim, nannte die Weihnachtsaktions-Vernetzung "gewinnbringend für alle Teilnehmer". Hinzu komme die in den vergangenen Jahren kontinuierlich erweiterte Weihnachtsbeleuchtung, die auch in diesem Jahr wieder die gesamte Pfoorzheimer Innenstadt in einen funkelnden Lichterglanz versetzen soll.