nach oben
09.06.2011

Mit zu viel Tempo gegen VW gerauscht

PFORZHEIM. Weil ein 20-Jähriger zu schnell mit seinem Auto unterwegs gewesen ist, kam er von der Fahrbahn ab und prallte mit einem anderen Wagen zusammen.

Am Dienstgabend gegen 16.40 Uhr fuhr der VW-Fahrer auf der Westlichen-Karl-Friedrich-Straße in Richtung Stadtmitte. Beim Abbiegen in die Maximilianstraße geriet er wegen überhöhter Geschwindigkeit nach rechts ab. Er beschleunigte, kam nach links ab und prallte gegen einen auf der Gegenfahrbahn bei Rotlicht an einer Ampel stehenden VW-Fahrer. Dieser wurde noch bei der Kollision auf einen Audi geschoben. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro.