nach oben
04.08.2011

Musikpark Pforzheim startet im September wieder neu

PFORZHEIM. Das Team um Geschäftsführer Patrick Geis hat den seit mehreren Wochen geschlossenen Musikpark Pforzheim übernommen. Damit im September hier alles wieder rund laufen wird, sind die ersten Bauarbeiter eingerückt, um den Re-Launch vorzubereiten.

Dabei wird die Inneneinrichtung an das jetzige Zeitalter angepasst und mit den neusten technischen Raffinessen versehen. So wird es zukünftig eine LED-Decke direkt über der Tanzfläche geben.

Auf zwei „neuen“ Floors wird man sich dann den Musikrichtungen House/Electro und Black/R’n’B hingeben können. Noch Clubbiger geht es dann in der neuen Soul-Lounge zu: mehrere Sofa-Ecken sorgen für eine Chill-Out-Atmosphäre, reservierbare Privat-Logen laden zu Betriebsfeiern, Treffen mit Freunden oder auch Junggesellenabschieden ein.

28 laufende Meter Bartresen und eine neue Kaffeelounge werden keine Wünsche unerfüllt lassen. Gerade die Kaffeelounge wird ein Novum in der Geschichte der baden-württembergischen Discothekenlandschaft sein und in Verbindung mit einem reichhaltigen und auch anspruchsvollen Getränkesortiment den Rahmen für einen entspannten Abend bilden. „Mit solchen frischen Ideen wollen wir das anspruchsvolle Pforzheimer Publikum eindeutig für uns gewinnen und so den neuen Musikpark Pforzheim als die In-Location der Stadt und des Umlands etablieren“, so Geschäftsführer Patrick Geis.

Diese Woche ist man hauptsächlich mit dem Rückbau der alten Anlagen und Tresen beschäftigt, um so die Baufreiheit schaffen zu können, die man in den nächsten Wochen benötigen wird.