nach oben
13.06.2010

Nach der Disco verprügelt und ausgeraubt

PFORZHEIM. Nach einem Diskothekenbesuch sind am Samstagmorgen, gegen 5.30 Uhr, zwei Männer im Alter von 24 und 21 Jahren an der Mannheimer Straße/Am Enzenloch von zwei Unbekannten geschlagen, mit Pfefferspray angegriffen und ausgeraubt worden.

Die Angreifer kamen aus einem Hinterhalt, hatten sich hinter einem Lkw versteckt. Einer der beiden Täter, der maskiert war, ging von hinten auf den 24-Jährigen los, schlug ihm ins Genick. Der andere Täter, unmaskiert, brachte seinen 21-jähriger Freund zu Boden, trat auf ihn ein, sprühte ihm Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend raubte er dem am Boden liegenden Opfer das Handy und die Geldbörse aus der Tasche. Der 24-Jährige wollte seinem 21-jährigen Freund noch helfen und trat den Unmaskierten. Dieser erwiderte den Angriff mit Pfefferspray, sodass der 24-Jährige kurz flüchtete. Danach liefen die beiden Angreifer zu Fuß in unbekannte Richtung davon.

Der 21-Jährige musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Höhe des geraubten Guts beläuft sich auf ca. 200 Euro.

Die beiden Räuber werden wie folgt beschrieben:

1. Täter: Etwa 185 bis 190 cm, muskulös, maskiert mit einer schwarzen Maske mit Mund- und Sehschlitz, trug ein enges schwarzes Hemd und schwarze Hose.

2. Täter: Ca. 175 bis 180 cm, längere dunkelblonde Haare, trug schwarzes Oberteil und ebenfalls eine schwarze Hose.

Die Kriminalpolizei Pforzheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 07231/186-0.