nach oben
09.12.2011

Neue Klasse für Heinrich-Wieland-Schule

Pforzheim. Plötzlich ging alles ganz schnell: Schon zum neuen Schuljahr soll es an der Heinrich-Wieland-Schule eine neue Klasse geben, in der bis zu 30 Schüler ab der achten Klasse in sechs Jahren zum beruflichen Abitur kommen können. Das hat der Staatssekretär und Landtagsabgeordnete Frank Mentrup zusammen mit Pforzheims Schulbürgermeisterin Monika Müller am Freitag bekanntgegeben.

Mit der neuen Möglichkeit hofft Müller vor allem Schüler mit Migrationshintergrund zu erreichen, deren Stärken im technischen Bereich liegen.

Neben der Heinrich-Wieland-Schule haben landesweit noch 14 weitere neue berufliche Gymnasialzüge. Insgesamt werden acht Züge mit dem Profilfach „Technik“ angeboten, sechs mit Schwerpunkt „Ernährung, Soziales und Gesundheit“ und ein neuer Wirtschaftszug. de