nach oben
Messingplatten im Gehweg erinnern an Deportierte zur NS-Zeit.  Foto: PZ-Archiv
Messingplatten im Gehweg erinnern an Deportierte zur NS-Zeit. Foto: PZ-Archiv
21.04.2017

Neue Stolpersteine kommen

Pforzheim. „Stolpersteine“ ist das größte und einzige dezentrale Kunstwerk Europas. Ein Projekt, das die Erinnerung an die Vertreibung und Vernichtung der Juden, von Sinti und Roma, der politisch Verfolgten, der Homosexuellen, der Zeugen Jehovas und der Euthanasieopfer im Nationalsozialismus lebendig erhält.

Der Kölner Künstler Gunter Demnig erinnert an die Opfer der NS-Zeit, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing in Gehweg einlässt. Am Donnerstag, 27. April, werden von 10 Uhr an erneut 28 Stolpersteine im Pforzheimer Stadtgebiet verlegt. Damit sind es dann 226 Steine.

Insgesamt liegen inzwischen über 58.000 Stolpersteine in mehr als 2000 Orten in Deutschland und anderen europäischen Ländern wie den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Italien, Ungarn, Polen, Tschechien, der Slowakei, der Ukraine und Russland.

„Ein Mensch ist erst vergessen, wenn sein Name vergessen ist“, sagt Gunter Demnig. Mit den Stolpersteinen, die die Namen der Opfer tragen, soll die Erinnerung an die Menschen, die einst hier wohnten, lebendig gehalten werden. In Pforzheim wird das Projekt durch die Löbliche Singergesellschaft von 1501 Pforzheim getragen und gepflegt.

Bei der Verlegung sind Bürger willkommen. Daher im Folgenden der Zeitplan für die Verlegung der 28 Stolpersteine am kommenden Donnerstag:

10 Uhr: Friedenstraße 69 (für Grete Ballin)

10.10 Uhr: Friedenstraße 60 (für Rosalie, Franz Moritz, Anni Anna und Ruth Margarita Ballin)

10.45 Uhr: Franziskusstraße 3 (Friedrich Morath)

10.55 Uhr: Erbprinzenstraße 104 (Josef, Lina, Otto, Paul Moritz und Heinz Strimpel)

11.15 Uhr: Hohenzollernstraße 102 (Hans und Lotte Kahn)

11.25 Uhr: Ludwig-Wilhelm-Straße 12 (Bertha Ruth, Charlotte, Liesel, Ilse und Karl Leopold Landau)

11.40 Uhr: Bayernstraße 51 (Martin Schultz)

11.55 Uhr: Wilferdinger Straße 9 (Manfred Aschner)

12.05 Uhr: Durlacher Straße 67 (Emil, Johanna und Lisa Elisabeth Rothschild)

12.30 Uhr: Arlingerstraße 63 (Rudolf Pöhler)

12.40 Uhr: Arlingerstraße 73 (Walter Purkl).

Die Uhrzeiten sind geschätzte Uhrzeiten, da es zu Verkehrsproblemen oder Verzögerungen beim Verlegen kommen kann, so der Veranstalter.