nach oben
14.04.2010

Neues Kleinspielfeld zerstört: 35.000 Euro Schaden

PFORZHEIM. Bewegung ist gesund. Deshalb wurde in der Außenanlage der Pestalozzi-Schule an der Pforzheimer Makartstraße ein Kleinspielfeld neu angelegt. Mit dem Bewegen hat es jedoch ein Zeitgenosse zwischen Freitag und Samstag der vergangenen Woche übertrieben - und damit auf dem neuen Spielfeld einen Schaden in Höhe von rund 35.000 Euro hinterlassen.

Am Freitag wurde auf dieser Spielfläche ein neuer Kunststoffbelag durch eine Firma aufgetragen, die dort bis in die Abendstunden beschäftigt war. Irgendwann danach ist ein Unbekannter über den Zaun in das neu fertig gestellte Kleinspielfeld eingestiegen. Dabei verursachte er zahlreiche deutliche Spuren auf der noch nicht getrockneten Kunststoffmasse. Der dadurch entstandene Sachschaden war erheblich und dürfte bei 35.000 Euro liegen. Anhand der Schuhspuren konnte die Polizei feststellen, dass es sich nur um eine Person gehandelt hat.

Da sich die Tat vermutlich am Samstag in den Vormittagsstunden ereignete, werden Anwohner aus dem Bereich Wurmberger Straße/Breslauer Straße gebeten, Hinweise zu dieser Sachbeschädigung an den Polizeiposten Buckenberg, Telefon (07231) 965594, zu geben. pol