nach oben
Apfelaktion im Wildpark: Rebecca und Michael Rüffer aus Ölbronn informieren sich bei Claus Sarnecki (von rechts) über seltene Apfel- und Birnensorten.
Apfelaktion im Wildpark: Rebecca und Michael Rüffer aus Ölbronn informieren sich bei Claus Sarnecki (von rechts) über seltene Apfel- und Birnensorten.
17.10.2016

Obsttag im Wildpark

Pforzheim. Das Interesse ist riesengroß: Am Sonntag lockte das gute Wetter Hobbygärtner, Obst- und Gemüseliebhaber, aber auch ganz normale Spaziergänger in den Wildpark. Dort gab es zum Obsttag des Obst- und Gartenbau-Kreisverbands Enzkreis/Pforzheim im Ewald-Steinle-Haus im Wildpark Pforzheim jede Menge Informationen rund um Gemüse und um Apfel und Co.

In Zusammenarbeit mit dem Forum Ernährung und Hauswirtschaft im Landwirtschaftsamt des Enzkreises klärten Fachleute über Wintergemüse auf, vor allem über unbekanntere Sorten. Es gab Rezeptideen und „Versucherle“. Außerdem zeigte eine große Obstsortenausstellung mit Lokalsorten aus dem Enzkreis und mit neuen resistenten Apfelsorten die ganze Bandbreite des Themas auf. Kinder konnten Äpfel probieren und beim Saftpressen zuschauen.

Beide Veranstaltungen sind Teil der Reihe „Enzkreis erleben“, die vom Forum 21 und dem Landwirtschaftsamt zusammengestellt worden ist und bis November ein kreisweites Programm zu Landschafts-, Naturschutz-, Kultur- und Umwelt-Themen bietet.

www.enzkreis.de/forum-21