nach oben
14.06.2011

Pforzheimer Autokino: Kinovergnügen ohne Parkplatzsuche

Beim Stadtfest Motorissimo dreht sich in Pforzheim am letzten Juniwochenende alles um den 125ten Geburtstag des Automobils. Den Kinomachern vom Kommunalen Kino fiel vor allem eines dazu ein: Autokino! Dieses exotische Filmvergnügen, das vor allem im Amerika der 50er und 60er Jahre Kultstatus hatte, war in Pforzheim bislang noch nie zu erleben. Gesagt, getan. Der Pforzheimer Messplatz verwandelt sich am 24. und 25. Juni in ein mobiles Autokino, das mit Unterstützung durch das Opelhaus Gerstel von Kommunalem Kino und Stadtmarketing veranstaltet wird.

Das in Pforzheim einmalige Event bietet Stellplatz für rund 150 Autos, Fußgänger können vom Lounge-Bereich aus mitgucken. Die Leinwand wird von einem Kran gehalten, den Ton empfängt man über eine UKW-Frequenz mit dem eigenen Autoradio. Über das zu zeigende Programm stimmten in den vergangenen Wochen die Leser von PZ-News aus einer Auswahl von ingesamt 10 Filmen (in denen das Automobil eine Rolle spielt) ab: Mehr als 1200 abgegebene Stimmen entschieden: Am Freitag, den 24. Juni wird der Kultfilm „Blues Brothers gezeigt, die furiose Action-Komödie aus dem Jahr 1980, in der die legendären Blues Brothers Dan Aykroyd und der unvergessene John Belushi halb Chicago samt Umland verwüsten. Am Samstag, den 25. Juni ist dann der aktuelle und fünfte Teil der Streetracer -Reihe „The Fast and the Furious“ zu sehen: „Fast & Furious Five“

Einlass bzw. – fahrt ist an beiden Abenden ab 21:00Uhr. Für das leibliche Wohl sorgt Andreas Dittrich vom Enchilada mit seinem Team: Stilecht wird es Hot Dogs und Burger geben, außerdem Nachos und zahlreiche – natürlich fahrerfreundlich alkoholfreie – Getränke. Der Vorverkauf läuft seit 10. Juni im Kommunalen Kino, beim Sponsor Opel Gerstel in der Altstädter Straße und in der Stadtinformation.