nach oben
Wiedersehen vor dem Hilda-Gymnasium: die krebskranke Deniz (Zweite von rechts) mit den Freundinnen Earta, Cheyenne und Emilie (von links). Foto: Ketterl
Wiedersehen vor dem Hilda-Gymnasium: die krebskranke Deniz (Zweite von rechts) mit den Freundinnen Earta, Cheyenne und Emilie (von links). Foto: Ketterl
04.05.2017

Pforzheimer Schülerin Deniz braucht Stammzellen-Spender - Typisierungsaktion in Bertha-Benz-Halle

Pforzheim. Die 14-jährige Gymnasiastin Deniz Toy ist an Blutkrebs erkrankt. Am Sonntag, 14. Mai, werden mit einer Registrierungsaktion in der Bertha-Benz-Halle zwischen 11 und 16 Uhr Spender gesucht.

Hinter der Familie liegen Wochen voller Bangen und Hoffen: Als Deniz Toy Ende März von einem Schulausflug aus Italien zurückkehrte, musste sie direkt ins Krankenhaus. Fünf Tage später die schockierende Diagnose: Deniz hat Blutkrebs. Die folgenden Wochen verbrachte die 14-Jährige in der Klinik. „Im Olgahospital in Stuttgart erfuhr Deniz dann, dass eine Chemotherapie bei ihr nichts bringt“, so Mutter Gaye Demirbas Ugurtas. Nun gilt es, einen geeigneten Stammzellen-Spender zu finden.

Die Wahrscheinlichkeit, deutschlandweit einen Spender zu finden, ist laut Andrea Autenrieth von der DKMS-Spenderneugewinnung, relativ hoch. Es sei nicht ausgeschlossen, „dass der passende Spender für Deniz sogar bereits registriert ist“. Der Abgleich in der Datenbank laufe. Schirmherr der Typisierungsaktion ist PZ-Verleger Albert Esslinger-Kiefer, das Medienhaus liegt auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Hilda-Gymnasiums. „Die Schüler sind Teil unseres Alltags. Da liegt es nahe, dass wir um die Genesung von Deniz besorgt sind.“ PZ-news drückt die Daumen, dass Deniz einen Spender findet.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.