nach oben
07.09.2010

Rabiater Radfahrer fährt kleines Kind um und flüchtet

PFORZHEIM. Zuerst ein kleines Kind umgefahren und dann vor der Mutter geflüchtet - die Polizei sucht einen rabiaten Radfahrer, der sich seiner Verantwortung durch Unfallflucht entzogen hat. Zur Kollision von Kind und Radfahrer kam es auf einer Fußgängerfurt an der Kaiser-Friedrich-Straße.

Am Dienstagmorgen um 8.50 Uhr ging eine 25-jährige Frau bei Haus Nummer 57 über die Fußgängerfurt an der KF nach der Einmündung Bohrainstraße. Sie schob einen Kinderwagen vor sich her, ihr dreijähriges Kind ging neben ihr. Nach sie die Fahrbahn betreten hatte, prallte der unbekannte Radfahrer auf das dreijährige Kind, das zu Boden fiel und sich leicht verletzte. Der rücksichtslose Radfahrer war zuvor vermutlich von der Bohrainstraße nach rechts in die K.F. eingebogen.

Obwohl die Mutter den Radfahrer noch festhalten wollte, riss dieser sich los und fuhr in Richtung Stadtmitte weiter. Er benutzte ein schwarzes Rennrad, soll etwa 27 bis 30 Jahre alt sein, schwarze kurze Haare und schwarze Kleidung tragen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Pforzheim unter Telefon (07231) 186-1700 zu melden. pol